Gardens

Agastache-Pflanzentypen – Sorten von Ysop für den Garten

hyssop varietyu

Agastache gehört zur Familie der Minzgewächse und hat Blätter, die für diese Familie sehr charakteristisch sind. Viele Arten von Agastache oder Ysop sind in Nordamerika beheimatet und eignen sich daher perfekt für Schmetterlingsgärten und Staudenbeete. Agastache-Sorten können sich gegenseitig bestäuben und Exemplare hervorbringen, die die Mutterpflanze nicht nachahmen. Dies kann entweder ein erfreuliches Ereignis oder ein Ärgernis sein, wenn die von Ihnen bevorzugte Art durch eine Kreuzung verdrängt wird.

Informationen zur Ysop-Pflanze

Agastache-Pflanzen sind für ihre farbenprächtigen Blüten bekannt, die Kolibris und Schmetterlinge anlocken. Ein anderer Name für diese Pflanze ist Kolibri-Minze. Alle Agastache-Pflanzenarten bilden buschige Pflanzen mit farbenfrohen Blütenähren aus. Ysopblüten sind auch essbar und eine farbenfrohe Bereicherung für den Gemüsegarten.

Diese Pflanzen sind bis zur USDA-Zone 5 winterhart und überstehen frostige Winter mit etwas Mulch über der Wurzelzone recht gut, vorausgesetzt, die Böden sind gut drainiert. Viele Sorten von Ysop können bis zu 1 m hoch werden, die meisten bleiben jedoch nur 31-46 cm hoch.

Die Kolibri-Minze hat lanzenförmige, gezähnte Blätter mit einer graugrünen Färbung. Die Blüten können pfirsichfarben, lila, rosa, weiß, lavendel und sogar orange sein. Die Blüten erscheinen im Hochsommer und können bis zum ersten Frost blühen, wenn die Pflanze absterben wird.

Empfohlene Agastache-Sorten

Wie bei allen Pflanzen gibt es auch beim Ysop immer wieder Neueinführungen in der kultivierten Welt. Agastache repestris wird auch Süßholzminze genannt und wird 107 cm hoch mit korallenroten Blüten. Honey Bee White ist ein 1 m (4 Fuß) breiter Strauch, der zu den höheren Arten gehört, während der große Strauch Anis-Hyssop eine Höhe von 1 m (4 Fuß) bei ähnlicher Breite erreicht.

Zu den Agastache-Pflanzen für die Ränder von Staudenbeeten gehören die orangefarbene, großblütige Acapulco-Serie, Agastache barberi , und der orange-gelb blühende Coronado-Hyssop, die jeweils nur bis zu 38 cm hoch werden.

Einige andere Agastache-Arten, die Sie anhand ihrer gebräuchlichen Anbaunamen ausprobieren sollten:

  • Blaue Boa
  • Zuckerwatte
  • Black Adder
  • Sumer Sky
  • Blaues Glück
  • Die Kudos-Serie (Koralle, Ambrosia und Mandarine)
  • Golden Jubilee

Besuchen Sie Ihre örtliche Gärtnerei und sehen Sie nach, welche Formen dort angeboten werden. Die meisten regionalen Gärtnereien führen Pflanzen, die an ihrem Standort gut gedeihen und auf deren Leistung man sich verlassen kann.

Verschiedene Hyssop-Sorten anbauen

Ob Sie nun Sunset Hyssop oder koreanischen Ysop anbauen, die Bodenanforderungen sind ähnlich. Agastache ist bemerkenswert tolerant gegenüber schlechten Böden. Die Pflanzen gedeihen in neutralen, alkalischen oder sauren Böden und benötigen nur eine gute Drainage und volle Sonne.

Das Entfernen von Blütenköpfen ist nicht notwendig, verbessert aber das Aussehen der Pflanze, da sie den ganzen Sommer über blüht. Gießen Sie die Pflanze häufig und reichlich und vermeiden Sie es, sie austrocknen und verwelken zu lassen, da sonst die Blütenbildung unterbrochen wird. Wenn Sie sicherstellen wollen, dass Ihre Pflanze unverfälscht bleibt, entfernen Sie jeden Durchwuchs, sobald er auftaucht, da es sich dabei um Kreuzungen mit einer anderen Agastache in der Umgebung handeln kann, die die gewünschten Eigenschaften nicht beibehält.

Agastache ist eine elegante, pflegeleichte Pflanze, die sich luftig und farbenfroh in Drifts entlang eines Gartenwegs oder im Bauerngarten präsentiert. Lassen Sie sich diesen pflegeleichten Blüher nicht entgehen, der sich in Ihrem Garten hervorragend macht.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button