Gardens

Anbau von rotem Paprika

Red And Green Peppers

Für viele Gärtner ist es ein Rätsel, wie man rote Paprika anbaut. Die meisten Gärtner sehen in ihrem Garten nur die bekannten grünen Paprikaschoten und nicht die viel süßeren und leuchtenderen roten Paprika. Was braucht man also, um eine rote Paprika anzubauen? Wie schwierig ist es, rote Paprika anzubauen? Lesen Sie weiter, um es herauszufinden.

Der Anbau von rotem Paprika braucht Zeit

Zeit ist der wichtigste Faktor beim Anbau roter Paprika. Ob Sie es glauben oder nicht, praktisch alle Paprikapflanzen sind rote Paprikapflanzen. Ähnlich wie Tomaten haben Paprikapflanzen grüne unreife Früchte und rote reife Früchte. Und wie bei der Tomate können die reifen Früchte gelb oder orange sein. Eine rote Paprikapflanze braucht nur Zeit. Wie viel Zeit? Das hängt von der jeweiligen Sorte ab. Die meisten roten Paprikasorten brauchen mehr als 100 Tage, um reif zu werden.

Was kann ich tun, um bessere Chancen für den Anbau von rotem Paprika zu haben?

Sie können versuchen, die Anbausaison künstlich zu verlängern, indem Sie Samen aussäen. Versuchen Sie zunächst, rote Paprikasamen so früh wie möglich im Haus auszusäen. Geben Sie ihnen viel Licht und Liebe. So können Sie die Anbausaison für rote Paprika beschleunigen.

Sie können auch versuchen, das Ende der Saison zu verlängern, indem Sie einige Reihenabdeckungen oder Reifenkästen in Ihrem Garten aufstellen, wenn das Wetter kälter wird. Leider sind rote Paprikapflanzen sehr kälteempfindlich, und ein Kälteeinbruch kann sie abtöten, bevor ihre Früchte vollständig rot sind. Wenn Sie sie vor der Kälte schützen, können Sie die Saison verlängern.

Sie können auch versuchen, rote Paprikasamen zu pflanzen, die eine kürzere Saison haben. Es gibt einige Sorten, die eine kürzere Saison als 65 bis 70 Tage haben.

Tipps für den Anbau von roten Paprikapflanzen

Alle Paprikapflanzen, nicht nur rote Paprikapflanzen, mögen einen warmen Boden. Der Anbau von roten Paprikapflanzen in einem Boden, der sich auf etwa 18-24 Grad erwärmt hat, ist optimal. Versuchen Sie im Frühjahr, den Boden mit durchsichtigem Plastik zu erwärmen, bevor Sie Ihre Paprikapflanze ins Freie setzen. Sobald der Boden die optimale Temperatur erreicht hat, fügen Sie Mulch hinzu, damit sich der Boden bei heißem Wetter nicht zu sehr aufheizt.

Regelmäßig düngen. Wachsende rote Paprikapflanzen brauchen viel Phosphor, Magnesium und Kalzium. Regelmäßige Düngung sorgt dafür, dass alle diese Nährstoffe vorhanden sind.

Regelmäßig gießen. Die Bewässerung Ihrer Pflanzen ist sehr wichtig. Unregelmäßiges Gießen kann die Gesundheit und die Fähigkeit einer Paprikapflanze, Früchte zu produzieren und zu reifen, beeinträchtigen. Wenn Sie rote Paprika anbauen, achten Sie darauf, dass der Boden immer feucht bleibt.

Das Geheimnis, wie man rote Paprika anbaut, ist in Wirklichkeit gar kein Geheimnis. Das Geheimnis, wie man rote Paprika anbaut, ist vor allem Geduld. Wenn Sie den leckeren grünen Früchten an der Pflanze nicht widerstehen können, aber trotzdem rote Paprika haben möchten, ernten Sie die jüngeren Paprika und lassen Sie die älteren Paprika zu ihrer schmackhaften roten Qualität heranreifen.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Auch prüfen
Close
Back to top button