Gardens

Anleitung zum Pflanzen von Pfauenorchideen: Tipps für die Anzucht von Pfauenorchideen

White Peacock Orchid Flower

Die elegante Pfauenorchidee hat auffällige Sommerblüten mit nickenden, weißen Blüten und einer kastanienbraunen Mitte. Das Laub der Pfauenorchidee hat eine attraktive, schwertähnliche Form und ist grün mit einem Hauch von Rot in der Nähe der Basis. Der Anbau von Pfauenorchideen ist nicht so schwierig, wie der Name und die Beschreibung vermuten lassen. Sie sind in der Tat einfach zu züchten und gehören vielleicht zu den schönsten Blumen im Sommergarten.

Was sind Pfauenorchideen?

Vielleicht fragen Sie: “Was sind Pfauenorchideen?”, und die Antwort wird Sie überraschen. Acidanthera bicolor ist eigentlich gar keine Orchidee. Sie gehört zur Familie der Schwertliliengewächse und ist mit den Gladiolen verwandt. Die Zwiebeln der blühenden Pfauenorchidee weisen eine andere Blütenform auf als die der typischen Gladiole.

Die auffälligen Blüten, die botanisch auch als Gladiolus callianthus bezeichnet werden, duften und bieten eine Reihe von Möglichkeiten im Garten oder in Kübeln.

Anleitung zum Pflanzen von Pfauenorchideen

Pflanzen Sie die Zwiebeln der Pfauenorchidee im Frühjahr. Setzen Sie die kleinen Zwiebeln, die eigentlich Knollen sind, mit einem Abstand von 7,5 bis 15 cm in feuchte, gut durchlässige Erde, und zwar 7,5 bis 12,5 cm tief.

Wachsende Pfauenorchideen bevorzugen volle Sonne und mögen die heiße Nachmittagssonne, besonders in kälteren Zonen.

Pflanzen Sie die Zwiebeln der Pfauenorchidee in Massen, um eine dramatische Show in der Sommerlandschaft zu bieten.

Pflege der Pfauenorchidee

Zur Pflege von Pfauenorchideen gehört regelmäßiges Gießen, denn sie mögen feuchte Erde und heiße Nachmittagssonne. Wenn Sie den Boden feucht halten, können Ihre Acidanthera bis zum Frost blühen.

Als zarte Zwiebel in den USDA-Winterhärtezonen 7 und darunter müssen die Zwiebeln der Pfauenorchidee im Winter möglicherweise im Haus gelagert werden. Bei der Pflege von Pfauenorchideen werden die Knollen ausgegraben, gereinigt und bis zur Neupflanzung im Frühjahr im Haus gelagert. Wenn Sie diese Methode anwenden, graben Sie die Zwiebeln aus, nachdem das Laub vergilbt ist, nach einem leichten Frost, aber vor einem starken Frost. Spülen Sie die Zwiebeln ab und lassen Sie sie trocknen, wobei Sie sie vor direkter Sonneneinstrahlung und Frost schützen müssen.

Lagern Sie die Zwiebeln in einem belüfteten Behälter, umgeben von Torfmoos, in dem die Luft zirkulieren kann. Die Lagertemperaturen sollten bei etwa 10 °C (50 F.) liegen. In einigen Anleitungen zur Anpflanzung von Pfauenorchideen wird eine 3-wöchige Aushärtung vor der Überwinterung empfohlen. Dies geschieht bei Temperaturen von 29 Grad Celsius (85 F.).

Ich lasse die Knollen in meinem Garten in der nördlichen Zone 7 über den Winter in der Erde und hatte keine Probleme mit der Blüte im nächsten Jahr. Wenn Sie sich dafür entscheiden, die Zwiebeln im Boden zu lassen, sollten Sie sie im Winter mit einer dicken Mulchschicht bedecken.

Wenn die Zwiebeln nicht jedes Jahr für die Überwinterung ausgegraben werden, müssen die Zwiebeln der kleinen Pfauenorchidee alle drei bis fünf Jahre geteilt werden, damit die Pfauenorchidee weiterhin blüht.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button