Gardens

Anpflanzen von Stangenbohnen: Wie man Stangenbohnen anbaut

Pole Beans

Frische, knackige Bohnen sind ein Sommergenuss, der in den meisten Klimazonen leicht anzubauen ist. Bohnen können als Stangen- oder Buschbohnen angebaut werden, wobei der Anbau von Stangenbohnen dem Gärtner erlaubt, den Pflanzplatz zu maximieren. Der Anbau von Stangenbohnen sorgt außerdem für eine längere Erntezeit und kann bis zu dreimal so viele Bohnen hervorbringen wie Buschbohnen. Stangenbohnen müssen an einer Stange oder einem Spalier angebaut werden, aber das erleichtert die Ernte, und die anmutigen blühenden Ranken verleihen dem Gemüsegarten eine interessante Dimension.

Wann sollte man Stangenbohnen pflanzen?

Bei der Pflanzung von Stangenbohnen ist das Wetter ein wichtiger Faktor. Bohnen lassen sich nicht gut verpflanzen und gedeihen am besten, wenn sie direkt in den Garten gesät werden. Säen Sie die Samen aus, wenn die Bodentemperaturen um die 16 Grad Celsius liegen und sich die Umgebungsluft mindestens auf die gleiche Temperatur erwärmt hat. Die meisten Sorten benötigen 60 bis 70 Tage bis zur ersten Ernte und werden normalerweise mindestens fünfmal während der Wachstumsperiode geerntet.

Wie man Stangenbohnen pflanzt

Säen Sie die Samen in einem Abstand von 10-20 cm (4 bis 8 Zoll) in Reihen mit einem Abstand von 61-91 cm (24 bis 36 Zoll). Drücken Sie die Samen 2,5 cm tief ein und streichen Sie leicht mit der Erde darüber. Wenn Sie sie in Hügeln anpflanzen, säen Sie vier bis sechs Samen in gleichmäßigen Abständen um den Hügel herum. Wässern Sie nach dem Einpflanzen, bis die obersten 5-8 cm des Bodens feucht sind. Die Keimung sollte innerhalb von acht bis zehn Tagen erfolgen.

Wie man Stangenbohnen anbaut

Stangenbohnen brauchen einen gut durchlässigen Boden und viel organischen Zusatz, um eine große Ernte zu erzielen. Vollsonnige Standorte sind bei Temperaturen von mindestens 16 Grad Celsius zu bevorzugen. Stangenbohnen benötigen eine mindestens 2 m (6 Fuß) hohe Stützstruktur, und die Ranken können 1,5 bis 3 m (5 bis 10 Fuß) lang werden. Stangenbohnen brauchen mindestens 2,5 cm Wasser pro Woche und sollten nicht austrocknen, vertragen aber auch keine feuchten Böden.

Bohnen brauchen ein wenig Hilfe beim Erklimmen ihrer Stützstruktur, besonders wenn sie jung sind. Es ist wichtig, sie früh aus dem Boden zu holen, um Fäulnis und Blütenverluste zu vermeiden. Stangenbohnen brauchen wenig Dünger. Dünger sollte dem Boden vor dem Pflanzen von Stangenbohnen zugesetzt werden. Düngen Sie den Boden mit Mist oder Mulch oder verwenden Sie schwarze Folie, um Feuchtigkeit zu speichern, Unkraut zu minimieren und den Boden warm zu halten, um den Ertrag zu steigern.

Ernte von Stangenbohnen

Die Bohnenernte beginnt, sobald die Hülsen voll und geschwollen sind. Die Bohnen sollten alle drei bis fünf Tage gepflückt werden, um zu vermeiden, dass ältere Bohnen geerntet werden, die holzig und bitter sein können. Eine einzige Bohnenpflanze kann mehrere Pfund Bohnen liefern. Die Schoten werden am besten frisch verwendet, können aber auch leicht blanchiert und eingefroren werden. Regelmäßiges Ernten fördert neue Blüten und eine längere Lebensdauer der Rebstöcke.

Sorten von Stangenbohnen

Die beliebtesten Sorten sind Kentucky Wonder und Kentucky Blue. Sie wurden gekreuzt, um Kentucky Blue zu erzeugen. Es gibt auch eine fadenlose Kentucky Blue. Romano ist eine köstliche italienische flache Bohne. Dade baut lange Bohnen an und ist ein produktiver Erzeuger.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button