Gardens

Apfelbaum-Begleitpflanzen: Was man unter Apfelbäume pflanzt

Es kommt immer wieder vor: Sie warten geduldig darauf, dass die Äpfel an Ihrem Baum reif genug sind, um sie zu pflücken, und dann wachen Sie eines Morgens auf und stellen fest, dass Rehe Ihnen bei der Ernte zuvorgekommen sind. Mit dem richtigen Einsatz von Begleitpflanzen für Äpfel können die Rehe jedoch auf einen Mitternachtssnack ausweichen. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, welche Pflanzen gut zu Äpfeln passen und helfen, diese und andere potenzielle Eindringlinge abzuwehren.

Apfelbaum-Begleiter

Seit Jahrhunderten nutzen europäische Gärtner den Platz in ihren Gärten optimal aus, indem sie Obst, Gemüse, Kräuter und Zierpflanzen in Kombinationen anbauen, die sich gegenseitig begünstigen. Zwergobstbäume werden auf Spalieren gepflanzt, umgeben von Begleitpflanzen, die Schädlinge abhalten und sich gegenseitig im Wachstum unterstützen. Diese Gärten werden auch nacheinander angelegt, so dass immer etwas erntereif oder blühend ist. Diese Praxis ist nicht nur nützlich, sondern auch ästhetisch ansprechend für den Betrachter.

Gute Begleitpflanzen halten Schädlinge fern, locken nützliche Insekten und Bestäuber an und helfen den Pflanzen, ihr volles Potenzial zu entfalten. Begleitpflanzen können dazu beitragen, Feuchtigkeit zu bewahren und Unkraut einzudämmen. Sie können auch als lebende Mulchpflanzen verwendet werden, die zurückgeschnitten werden und sich im Wurzelbereich der Bäume zersetzen können, um zusätzliche Nährstoffe zu liefern. Einige Begleitpflanzen haben lange Pfahlwurzeln, die tief in den Boden reichen und wertvolle Mineralien und Nährstoffe aufnehmen, von denen alle Pflanzen in ihrer Umgebung profitieren.

Was man unter Apfelbäumen pflanzen sollte

Es gibt verschiedene Pflanzen, die sich gut als Apfelbaumbegleiter eignen. Die folgenden Pflanzen sind Apfelbaumbegleiter, die Schädlinge abhalten und den Boden bereichern, wenn sie zurückgeschnitten und als Mulch verwendet werden:

Schnittlauch als Apfelbaumbegleiter beugt dem Apfelschorf vor und schreckt Rehe und Kaninchen ab; aber Vorsicht, es kann passieren, dass der Schnittlauch das Beet überwuchert.

Hartriegel und Süßdolde ziehen nützliche Insekten an, die Apfelbaumschädlinge fressen. Eine dichte Bepflanzung mit diesen Apfelbegleitpflanzen hilft, das Unkraut einzudämmen.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button