Gardens

Beavertail Cactus Care – Wie man einen Beavertail Feigenkaktus züchtet

Blooming Beavertail Prickly Pear Cactus

Opuntaria basilaris, besser bekannt als Feigenkaktus oder Beavertail Feigenkaktus, ist ein klumpenbildender, sich ausbreitender Kaktus mit flachen, graugrünen, paddelartigen Blättern. Obwohl dieser Feigenkaktus das ganze Jahr über interessant ist, erstrahlt er im Frühjahr und Frühsommer mit seinen leuchtend rosafarbenen Blüten. Haben wir Ihre Neugierde geweckt? Lesen Sie weiter, um mehr über den Biberschwanz-Kaktus zu erfahren.

Informationen über den Feigenkaktus

Der Kaktusfeigenkaktus stammt aus den Wüsten im Südwesten der USA und im Nordwesten Mexikos. Er eignet sich gut für Steingärten, Kakteengärten oder Xeriscape-Landschaften in den USDA-Winterhärtezonen 8 und höher.

Der Anbau von Beavertail-Kakteen in Kübeln ist perfekt für eine sonnige Terrasse oder ein Deck. Allerdings müssen Sie die Pflanze im Winter ins Haus holen, wenn Sie in einem kühlen nördlichen Klima leben.

Der Beavertail-Feigenkaktus ist im Allgemeinen krankheitsfrei, hirsch- und kaninchensicher und erfordert nur wenig Pflege. Die Blüten ziehen Kolibris und Singvögel sowie eine Vielzahl von Bienen und anderen nützlichen Insekten an.

Eine dieser bemerkenswerten Pflanzen kann Hunderte von fleischigen Blättern tragen. Obwohl die Blätter keine Stacheln haben, sind sie mit beeindruckenden Borsten bedeckt.

Pflege des Beavertail Cactus

Die Anzucht eines Biberschwanzkaktus ist äußerst einfach, solange Sie für volle Sonne und fast jede Art von gut durchlässigem, sandigem oder kiesigem Boden sorgen. Hier sind einige Tipps zur Pflege des Biberschwanz-Feigenkaktus:

Pflanzen Sie den Feigenkaktus nicht in der Nähe von Gehwegen und Picknickplätzen. Die borstigen Stacheln sind äußerst reizend für die Haut.

Gießen Sie einen neu gepflanzten Kaktus alle zwei bis drei Wochen. Danach ist keine zusätzliche Bewässerung mehr erforderlich. Lassen Sie die Pflanze niemals in einem feuchten, schlecht durchlässigen Boden stehen.

Dünger ist im Allgemeinen nicht erforderlich. Sie können jedoch im Frühjahr und Sommer gelegentlich eine verdünnte Lösung eines wasserlöslichen Mittels ausbringen.

Entfernen Sie die Ballen, wenn nötig, um Größe und Ausbreitung zu kontrollieren. Sie können auch abgestorbene Polster entfernen, um die Pflanze lebendig und attraktiv zu halten. (Tragen Sie Handschuhe!)

Vermehren Sie einen neuen Beavertail-Feigenkaktus, indem Sie ein Blatt entfernen. Legen Sie die Ballen ein paar Tage beiseite, bis sich an der Schnittstelle ein Kallus gebildet hat, und pflanzen Sie die Ballen dann in eine Mischung aus halb Erde und halb Sand.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button