Gardens

Beschneiden von Guavenbäumen – Wie beschneide ich meinen Guavenbaum?

prune guava

Guaven sind eine Gruppe von tropischen Bäumen der Gattung Psidium, die köstliche Früchte tragen. Guavenpaste, -saft un d-konserven sind in den Küchen der karibischen und südostasiatischen Länder wichtig, und die Früchte werden frisch oder gekocht verzehrt. Heute wird die gemeine Guave (Psidium guajaba) an so unterschiedlichen Orten wie Florida, Hawaii, Indien, Ägypten und Thailand angebaut. Das richtige Beschneiden eines Guavenbaums ist ein wichtiger Teil seiner Pflege. Wenn Sie sich fragen, wie oder wann man Guavenbäume beschneidet, ist dieser Artikel genau das Richtige für Sie.

Wie beschneide ich meinen Guavenbaum?

Die Guave ist ein strauchartiger Baum, der dicht wächst und versucht, sich horizontal am Boden auszubreiten. Daher können Sie Guaven in die Form eines Baumes oder eines Strauches schneiden oder sie sogar als Hecke pflanzen.

Wenn Sie Ihre Guave in Strauchform schneiden, werden die Zweige in Bodennähe wachsen. Wenn Sie Ihre Guave in eine Baumform bringen, indem Sie einen einzelnen Stamm auswählen, wachsen die fruchttragenden Äste ab 61 cm Höhe über dem Boden. In jedem Fall ist es am besten, wenn die Guave nicht höher als 3 m (10 Fuß) wächst, da sie sonst bei starkem Wind umstürzen könnte.

Im Folgenden erfahren wir, wie man einen Guavenbaum richtig beschneidet, um sein gesundes Wachstum zu fördern und die Fruchtproduktion zu maximieren.

Schnitttechniken für Guavenbäume

Bei Guavenbäumen werden drei Arten von Schnitten angewendet: Ausdünnung, Rückschnitt und Kneifen. Das Ausdünnen wirkt dem dichten Wuchs des Baumes entgegen und lässt Licht und Luft in die inneren Zweige, die dadurch gesund und produktiv bleiben. Außerdem sind die Früchte so leichter zu erreichen. Beim Ausdünnen wird einfach ein Teil der Äste an der Basis abgeschnitten.

Beim Pinzieren wird die Spitze der Triebe entfernt. Beim Zurückschneiden werden einzelne Zweige gekürzt, um ihre Länge zu verringern. Mit diesen Techniken können Sie die horizontale Ausbreitung des Baumes kontrollieren. Guaven blühen an neuen Trieben, so dass diese Schnitte den Baum auch dazu bringen, mehr Blüten und Früchte zu produzieren.

Es ist wichtig, etablierte Bäume regelmäßig zu beschneiden, um zu verhindern, dass sie sich vom ursprünglichen Pflanzort ausbreiten. Guaven sind in einigen Regionen Floridas, Hawaiis und anderswo zu invasiven Bäumen geworden. Entfernen Sie alle Ableger, die an der Basis des Baumes oder oberhalb der Wurzeln entstehen, und schneiden Sie Zweige zurück, die sich zu weit ausbreiten.

Wann sollte man Guavenbäume beschneiden?

Schneiden Sie Guaven drei bis vier Monate nach der Pflanzung, um sie in die gewünschte Form zu bringen. Wenn Sie Ihre Guaven in eine Baumform bringen wollen, wählen Sie einen einzelnen Stamm und drei oder vier Seitenäste aus. Entfernen Sie alle anderen Triebe. Schneiden Sie die Spitzen der ausgewählten Seitenzweige zurück, wenn sie 61-91 cm lang sind. Dadurch werden sie angeregt, weitere Zweige zu bilden.

Schneiden Sie Ihren Guavenbaum danach jährlich, um seine Symmetrie zu erhalten und übermäßiges Wachstum zu entfernen. Der Schnitt des Guavenbaums sollte im Spätwinter oder im zeitigen Frühjahr erfolgen. Kranke Zweige und Schösslinge können zu jeder Jahreszeit entfernt werden.

Kommerzielle Anbauer führen auch einen strengen “Erntezyklus”-Rückschnitt durch, um die Fruchtbildung an einzelnen Bäumen in der folgenden Saison zu verzögern. Auf diese Weise kann eine Pflanze über einen längeren Zeitraum Früchte tragen.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button