Gardens

Beschneiden von Rhododendren – Wie man Rhododendren beschneidet

Pink Rhododendrons Shrubs Over White Picket Fence

Der Rhododendron ist einer der auffälligsten Sträucher in der heimischen Landschaft, mit schönen Blüten und üppigem Laub. Als beliebte Sträucher in vielen Landschaften ist die Frage, wie man einen Rhododendronstrauch, einschließlich wilder Sorten wie Berglorbeer, beschneidet, eine häufig gestellte Frage.

Leitfaden zum Schneiden von Rhododendron

Obwohl Rhododendren oft nur wenig beschnitten werden müssen, vor allem in naturnahen Umgebungen, reagieren diese Sträucher gut auf gelegentliches Beschneiden. Bei übermäßigem Wachstum kann sogar ein starker Rückschnitt erforderlich sein. Das Beschneiden von Rhododendren dient in der Regel der Pflege, der Formgebung und der Verjüngung – wie dies auch bei überwucherten Pflanzen der Fall ist.

Der häufigste Schnitt ist der Erhaltungsschnitt, bei dem lediglich die verblühten Blüten und altes, totes Holz entfernt werden. Es ist wichtig, die Blütenstängel vom Strauch zu entfernen, wenn die Blütezeit vorbei ist. Wenn man diese abgestorbenen Blütenbüschel stehen lässt, kann das die Blüte im nächsten Jahr beeinträchtigen. Schneiden Sie in der Nähe der Basis der alten Blütentraube. Entfernen Sie außerdem abgestorbene oder kranke Teile des Strauches, indem Sie den Zweig bis zum gesunden Holz zurückführen und dort schneiden.

Beste Zeit für den Schnitt von Rhododendren

Den meisten professionellen Landschaftsgärtnern zufolge ist der ideale Zeitpunkt für den Rückschnitt von Rhododendren der späte Winter, wenn die Pflanze in der Ruhephase ist. Es ist jedoch jeder Zeitpunkt zwischen dem ersten Frost im Herbst und dem letzten Frost im Frühjahr (solange der Saftgehalt niedrig ist) geeignet.

Unmittelbar nach dem üppigen Frühjahrswachstum, wenn das neue Laub noch abhärtet, ist einer der schlechtesten Zeitpunkte für den Rückschnitt von Rhododendren. Dies wird wahrscheinlich die Blüte verhindern.

Wie man Rhododendren beschneidet

Wenn Sie einen Rückschnitt in Erwägung ziehen, sollten Sie wahrscheinlich planen, Ihren Strauch im Spätherbst des Vorjahres zu düngen. Ein späterer Rückschnitt kann zu einem schlaffen Wachstum führen. Da sich die Knospen an den Blüten des nächsten Jahres bilden, sind sie zu dem Zeitpunkt, an dem die Blüte aufhört, bereits weit fortgeschritten. Schneiden Sie daher nach dem Verblühen die stärksten Zweige um nicht mehr als 38-51 cm ab. Schneiden Sie die Pflanze zurück, um die inneren Zweige freizulegen. Folgen Sie dem Zweig bis zum letzten Blattkranz, den Sie erhalten wollen, und schneiden Sie ihn knapp über diesen Blättern ab, etwa 6 mm über dem obersten Blatt in diesem Büschel.

Große, überwucherte Rhododendren können bei Bedarf 31-38 cm über dem Boden abgeschnitten werden. Rhododendren haben oft drei oder mehr Hauptäste, die aus der Krone der Pflanze herausragen. Jeder dieser Hauptzweige sollte auf einer anderen Höhe geschnitten werden, damit der Strauch natürlicher aussieht. Schneiden Sie etwa 1 bis 2 cm (1/2 bis 3/4 Zoll) oberhalb einer latenten Knospe. Noch besser ist es, oberhalb eines Büschels von zwei oder drei Knospen zu schneiden.

Manchmal kann ein stärkerer Rückschnitt erforderlich sein, der bis auf etwa 15 cm über dem Boden erfolgen muss. Die Adventivknospen an der Basis der Pflanze werden neue Triebe bilden, aber bedenken Sie, dass die Blüte in der Regel erst zwei oder drei Jahre nach diesem starken Rückschnitt einsetzt.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button