Gardens

Beschneiden von Traubenkirschen – Schritte zum Beschneiden eines Traubenkirschbaums

Large Pink Weeping Cherry Tree

Trauerkirschbäume sind in den letzten Jahren aufgrund ihrer Anmut und Form sehr beliebt geworden. Viele Gärtner, die vor einigen Jahren Traubenkirschen gepflanzt haben, fragen sich nun, wie man sie beschneidet. Das Beschneiden einer Traubenkirsche ist nicht schwierig.

Ist meine Traubenkirsche veredelt?

Bevor Sie einen Traubenkirschbaum beschneiden, müssen Sie feststellen, ob es sich um eine natürliche oder eine veredelte Traubenkirsche handelt. Eine veredelte Traubenkirsche hat einen Pfropfknoten am Stamm, der sich normalerweise knapp unterhalb der Krone bis etwa einen Meter unterhalb der Krone befindet.

Der Schnitt der Traubenkirsche bei veredelten Bäumen unterscheidet sich von dem bei Bäumen, die nicht veredelt wurden. Im Folgenden finden Sie Hinweise zum Beschneiden von veredelten Traubenkirschbäumen und zum Beschneiden von natürlichen Traubenkirschbäumen.

Wann sollte ein Traubenkirschbaum geschnitten werden?

Sowohl veredelte als auch natürliche Kirschbäume sollten im zeitigen Frühjahr oder im Spätherbst beschnitten werden, wenn der Baum noch in der Ruhephase ist. Wenn Sie mit dem Beschneiden der Traubenkirsche beginnen, sollte der Baum noch keine Blüten oder Blätter tragen.

Beschneiden eines gepfropften Traubenkirschbaums

Veredelte Traubenkirschbäume entwickeln in der Kronenmitte häufig einen “Knäuel” von Ästen, der sie im Winter oder bei Windstürmen anfälliger für Schäden machen kann. Aus diesem Grund muss der Knäuel ausgelichtet werden.

Beginnen Sie mit dem Beschneiden des Traubenkirschbaums, indem Sie die Spitzen der Äste, die den Boden berühren, zurückschneiden. Sie sollten sich mindestens 15 cm über dem Boden befinden.

Wenn Sie einen Traubenkirschbaum als Nächstes beschneiden, entfernen Sie alle Äste, die gerade nach oben wachsen. Bei veredelten Bäumen werden diese Zweige nicht “weinen” und sollten daher entfernt werden, damit der Baum “weinend” bleibt.

Der nächste Schritt beim Beschneiden von veredelten Traubenkirschen ist das Entfernen von kranken Ästen und von Ästen, die sich kreuzen und aneinander reiben. Der “Knorren” an der Spitze wird viele sich reibende Äste haben, und dies wird dazu beitragen, ihn auszudünnen.

Nachdem Sie all diese Schritte zum Beschneiden eines veredelten Traubenkirschbaums durchgeführt haben, sollten Sie einen Schritt zurücktreten und die Form des Baums beurteilen. Schneiden Sie die Krone des Traubenkirschbaums in eine ansprechende und gleichmäßige Form.

Schritte für den natürlichen (ungepfropften) Traubenkirschbaumschnitt

Bei einem ungepfropften Baum besteht der erste Schritt beim Beschneiden von Traubenkirschbäumen darin, alle über den Boden hängenden Äste so weit zurückzuschneiden, dass die Spitzen der Äste mindestens 15 cm über dem Boden liegen.

Als Nächstes schneiden Sie die kranken und abgestorbenen Zweige des Traubenkirschbaums zurück. Schneiden Sie danach alle Zweige weg, die sich überkreuzen und aneinander reiben.

Wenn es Äste gibt, die gerade nach oben wachsen, lassen Sie diese stehen. Schneiden Sie diese Äste nicht ab, denn bei natürlich tragenden Kirschbäumen biegen sich die nach oben wachsenden Äste schließlich nach unten. Wenn Sie diese abschneiden, verliert der Baum seine tragende Form.

Nachdem Sie diese Schritte zum Beschneiden eines nicht veredelten Traubenkirschbaums durchgeführt haben, können Sie die Form der Krone verbessern. Schneiden Sie die Krone Ihres Traubenkirschbaums in eine gleichmäßige Form und entfernen Sie überhängende Äste.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button