Gardens

Bienenbaum-Pflanzeninfo: Tipps zum Anbau von Bienenbäumen

bee bee tree

Wenn Sie Ihren Freunden oder Nachbarn erzählen, dass Sie Bienenbäume anbauen, werden Sie vielleicht viele Fragen bekommen. Was ist ein Bienenbaum? Mögen Bienen Bienenbaumblüten? Ist der Bienenbaum invasiv? Lesen Sie weiter, um Antworten auf all diese Fragen und Tipps für den Anbau von Bienenbäumen zu erhalten.

Was ist ein Bienenbaum?

Der Bienenbaum, auch bekannt als koreanische Evodia ( Evodia daniellii syn. Tetradium daniellii ), ist keine bekannte Zierpflanze, sollte es aber sein. Der Baum ist klein, im Allgemeinen nicht viel höher als 7,5 m (25 Fuß), und seine dunkelgrünen Blätter spenden leichten Schatten im Boden. Die Rinde ist glatt, ähnlich wie die der Buche.

Die Art ist zweihäusig, es gibt also männliche und weibliche Bäume. Im späten Frühjahr oder im Frühsommer bilden die weiblichen Bienenbäume wunderschöne, duftende, flache Blütenbüschel, die lange halten. Die Bienen lieben die Blüten und die Imker schätzen die lange Blütezeit der Bienenbaumpflanzen.

An den weiblichen Bienenbaumpflanzen bilden sich aus den Blüten schließlich Früchte in Form von Kapseln. Darin befinden sich violette, fleischige Samen.

Pflege des Bienenbaums

Wenn Sie vorhaben, Bienenbäume anzubauen, wird es Sie freuen zu hören, dass die Pflege des Bienenbaums nicht schwierig ist, wenn Sie einen geeigneten Standort wählen. Der Baum gedeiht in feuchtem, fruchtbarem Boden, der gut abfließt, und gedeiht am besten in voller Sonne.

Wie die meisten Bäume muss auch der Bienenbaum im ersten Jahr nach der Pflanzung regelmäßig bewässert werden. Dies ist ein besonders wichtiger Aspekt der Bienenbaumpflege bei trockenem Wetter. Nach der Pflanzung können die ausgewachsenen Bäume eine gewisse saisonale Trockenheit vertragen.

Sie werden feststellen, dass Bienenbäume nicht unter vielen Krankheiten leiden und auch nicht von Schädlingen angegriffen werden. Sogar Rehe neigen nicht dazu, die Bienenbaumpflanzen zu fressen.

Ist der Bienenbaum invasiv?

Die Früchte des Bienenbaums produzieren viele Samen. Diese Samen können die Art weit verbreiten, wenn sie von hungrigen Vögeln verbreitet werden, und sich sogar in der freien Natur einbürgern. Die Wissenschaftler wissen nicht viel über die Auswirkungen dieses Baums auf die Umwelt. Da er sich unter bestimmten Umständen als invasiv erweisen kann, wird er als “Watch List”-Arten bezeichnet.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button