Gardens

Blattkräuseln bei Orangenbäumen: Warum kräuseln sich die Blätter meines Orangenbaums?

Orange Tree With Curling Leaves

Zitrusanbauer wissen von Anfang an, dass Orangen ein launisches Völkchen sind und Orangenbäume immer wieder mit Problemen zu kämpfen haben. Der Trick besteht darin, die Anzeichen so früh wie möglich zu erkennen, damit die Situation behoben werden kann. Eines der offensichtlichsten Anzeichen dafür, dass eine Orange in Not ist, ist die Blattkrümmung. Wenn Sie die Blattkräuselung bei Ihren Orangenbäumen entdeckt haben, stellt sich natürlich die Frage: Warum kräuseln sich die Blätter meines Orangenbaums und gibt es ein Mittel dagegen?

Warum kräuseln sich die Blätter meines Orangenbaums?

Zitrusbäume können durch Schädlinge, Krankheiten, Umweltbedingungen und/oder Anbaumethoden in Mitleidenschaft gezogen werden. Es gibt vier Hauptgründe für krause Blätter bei Orangenbäumen: Schädlinge, Krankheiten, Wasserstress und Wetter. Manchmal ist es auch eine Kombination aus allen vier.

Behandlung von Blattkräuseln bei Zitrusbäumen und Schädlingen

Wenn Sie beobachten, dass sich die Blätter von Orangenbäumen kräuseln, kann es sich um einen Schädling handeln, oder besser gesagt, um mehrere Schädlinge, denn sie scheinen nie allein zu reisen, oder? Alle diese Schädlinge haben eine Vorliebe für den Saft, der durch das Laub Ihres Zitrusbaums fließt:

Überprüfen Sie Ihre Zitrusfrüchte auf Anzeichen dieser Schädlinge. Wenn dies die Antwort auf Ihr Orangenblattwachstum zu sein scheint, ist es an der Zeit, etwas zu unternehmen. In diesem Fall kann die Behandlung der Blattrolligkeit von Zitrusfrüchten in zwei Richtungen gehen. Erstens kann man eine Reihe von räuberischen Insekten wie Marienkäfer, räuberische Wespen und Florfliegen einsetzen. Sie werden die Zahl der Schädlinge in kürzester Zeit eindämmen.

Wenn Sie möchten, können Sie das Schädlingsproblem auch mit einem Insektizid behandeln. Tragen Sie an einem kühlen, windstillen Tag Gartenbauöl, insektizide Seife oder Neemöl auf Ihren Orangenbaum auf.

Krankheiten, die die Blattrolligkeit des Orangenbaums verursachen

Wenn sich Ihre Orangenblätter kräuseln, könnte es sich um eine Pilzkrankheit handeln. Sowohl die bakterielle Blast als auch die Botrytis-Krankheit führen zur Blattrolligkeit.

Die bakterielle Blastenkrankheit beginnt mit schwarzen Flecken auf dem Blattstiel und breitet sich auf die Blattachsel aus. Schließlich kräuseln sich die Blätter, verwelken und fallen ab. Um diese Krankheit zu bekämpfen, sollten die befallenen Orangen mit Kupferspray besprüht werden.

Die Botrytis-Krankheit infiltriert Bäume mit offenen Wunden. Auf den geschädigten Stellen wächst ein grauer, samtiger Schimmel, gefolgt von Blattverfärbung, Einrollen und Absterben der Zweige. Beugen Sie dieser Krankheit vor, indem Sie den Baum vor Verletzungen durch Maschinen, Frost und Fäulnis schützen. Wenden Sie vor feuchtem Wetter ein Kupferfungizid zur Behandlung der Blattrolligkeit von Zitrusfrüchten an, um zu verhindern, dass der Pilz das Blüten- oder Fruchtstadium erreicht.

Andere Gründe für das Kräuseln von Orangenblättern

Wasserstress ist wahrscheinlich der offensichtlichste Grund für die Blattrolligkeit bei Zitrusfrüchten. Wassermangel wirkt sich schließlich auf die Blüten und Früchte aus, die dann vorzeitig abfallen. Die Wassermenge, die ein Orangenbaum benötigt, hängt von der Art, der Jahreszeit, dem Wetter und der Größe des Baums ab. Ein Orangenbaum mit einer Baumkrone von 4 m (14 Fuß) benötigt beispielsweise im Juli, wenn es trocken ist, 53 l Wasser pro Tag! Auch eine Überwässerung kann den Orangenbaum beeinträchtigen. Achten Sie darauf, den Baum an einem Ort zu pflanzen, der eine gute Drainage aufweist. Denken Sie daran, dass Zitrusbäume keine übermäßig nassen Füße mögen.

Auch die Witterung kann sich auf das Laub des Orangenbaums auswirken. Natürlich trocknen extreme Hitzeperioden die Pflanze aus, so dass Sie häufiger gießen sollten, vor allem, wenn Ihr Baum im Topf steht. Zitrusfrüchte sind auch anfällig für Sonnenbrand, der ebenfalls dazu führt, dass sich die Blätter einrollen und die Früchte gelbe oder braune Flecken bekommen. Auch kaltes Wetter kann dazu führen, dass sich die Blätter kräuseln. Decken Sie Zitrusbäume ab, wenn ein Kälteeinbruch zu erwarten ist.

Schließlich kann es vorkommen, dass sich das orangefarbene Laub im Spätherbst oder Frühwinter nach unten beugt. Das ist normal und kein Grund zur Sorge, denn im Frühjahr wird das neue Wachstum mit normal geformten Blättern beginnen.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button