Gardens

Boston-Farn im Freien: Kann ein Boston Farn im Freien gezüchtet werden?

Potted Outdoor Boston Fern Plant

Boston-Farn ist eine üppige, altmodische Pflanze, die für ihr spitzenartiges, hellgrünes Laub geschätzt wird. In Innenräumen sorgt diese pflegeleichte Pflanze für einen Hauch von Eleganz und Stil. Kann man Boston-Farn auch im Freien anbauen? Lesen Sie weiter, um das herauszufinden.

Kann man den Boston-Farn im Freien anbauen?

Obwohl der Boston-Farn oft als Zimmerpflanze gezüchtet wird, gedeiht er im Freien in warmem, feuchtem Klima in den USDA-Zonen 9 bis 11. Bei ausreichender Feuchtigkeit kann die Pflanze auch trockenere Klimazonen vertragen. Frost kann den Farn bis zum Boden abtöten, aber er wächst im Frühjahr wieder nach.

Boston-Farn im Garten benötigt Halb- bis Vollschatten oder gedämpftes, gefiltertes Licht. Das macht die Pflanze zu einer guten Wahl für schattige, feuchte Bereiche, wo nur wenige andere Pflanzen gedeihen und für leuchtende Farben sorgen.

Die Pflanze bevorzugt einen reichen, organischen Boden. Wenn Ihr Gartenboden schlecht ist, sollten Sie ein paar Zentimeter (8 cm) Laubmulch, Kompost oder fein gehackte Rinde einarbeiten.

Pflege des Boston-Farns im Freien

Der Boston-Farn braucht im Freien viel Wasser und ist nicht trockenheitsresistent. Geben Sie genug Wasser, um den Boden gleichmäßig feucht zu halten, aber lassen Sie den Boden nie zu nass oder staunass werden. Wenn Sie in einem trockenen Klima leben, sollten Sie die Pflanze an heißen Tagen leicht besprühen.

Wenn Ihr Boston-Farn im Freien in einem Gefäß wächst, muss er im Sommer wahrscheinlich jeden Tag gegossen werden. Behalten Sie die Pflanze gut im Auge. An heißen Tagen muss der Farn möglicherweise ein zweites Mal gegossen werden.

Kleine Mengen Dünger sind für den Boston-Farn am besten geeignet, denn er ist ein Lichtfresser. Wenn Sie bemerken, dass die Blätter blass oder gelblich sind, ist dies ein guter Hinweis auf einen Nährstoffmangel der Pflanze. Andernfalls sollten Sie die Pflanze während der Wachstumsperiode gelegentlich mit einer verdünnten Mischung aus einem normalen, wasserlöslichen Dünger düngen. Alternativ können Sie im Frühjahr einen Langzeitdünger verabreichen und sechs bis acht Wochen später erneut düngen.

Obwohl Boston-Farne relativ schädlingsresistent sind, können sie von Schnecken befallen werden. Bei leichtem Schneckenbefall können Sie die Schädlinge frühmorgens oder abends von der Pflanze pflücken und sie in einen Eimer mit Seifenwasser werfen.

Sie können auch ungiftige Methoden ausprobieren, um die Schädlinge zu vertreiben. Streuen Sie zum Beispiel eine grobe Substanz wie trockene Eierschalen, Kaffeesatz oder Kieselgur um die Schnecken herum; die scharfe Substanz reibt ihre schleimige äußere Hülle ab.

Verwenden Sie Schneckenkorn, wenn es unbedingt notwendig ist. Lesen Sie das Etikett sorgfältig durch, da nur eine leichte Anwendung erforderlich ist. Bewahren Sie die Chemikalien außerhalb der Reichweite von Kindern und Haustieren auf. Es sind auch ungiftige Schneckenkörner erhältlich.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button