Gardens

Braun werdende Paprikablätter: Warum werden die Blätter von Paprikapflanzen braun?

Brown Spots On Pepper Plant Leaf

Wie jede Kulturpflanze ist auch die Paprikapflanze anfällig für Umweltstress, Nährstoffungleichgewichte und Schädlings- oder Krankheitsbefall. Es ist wichtig, den Schaden zu beurteilen und sofort zu diagnostizieren, um einen Aktionsplan zu erstellen. Eines der häufigsten Probleme bei Paprika ist das braune Laub der Paprikapflanze. Braun werdende Paprikablätter können die Folge einer der oben genannten Ursachen sein. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, welche Ursachen eine Paprikapflanze mit braunen Blättern hat und wie man braun werdende Blätter an Paprikapflanzen beheben kann.

Gründe, warum Paprikablätter braun werden

Braun werdende Paprikablätter können das Ergebnis von Umweltbedingungen wie Frostschäden/Kälteeinwirkung sein. In der Regel umfasst diese Art von Schädigung die gesamte Pflanze. Das heißt, dass nicht nur die Blätter, sondern die gesamte Pflanze verfärbt und verwelkt sein kann. Auch das Innere der Früchte wird braun.

Wenn die Blätter Ihrer Paprikapflanzen braun werden, kann das auch daran liegen, dass Sie vergessen haben, sie zu gießen. Wenn die Blätter braun werden und bröckeln, vor allem, wenn sie gleichzeitig abfallen und die Pflanze herunterhängt, ist es wahrscheinlich, dass die Pflanze zu wenig Wasser bekommt. Achten Sie darauf, dass Sie regelmäßig und richtig gießen, indem Sie die Pflanze ein- bis zweimal pro Woche an der Basis tief gießen und sie mit organischem Mulch wie Stroh oder zerkleinertem Laub mulchen.

Wenn keine dieser Maßnahmen die Ursache für die Braunfärbung Ihrer Paprikablätter zu sein scheint, ist es an der Zeit, andere Möglichkeiten in Betracht zu ziehen.

Schwerwiegendere Ursachen für braunes Laub an Paprikapflanzen

Einige Insekten können dazu führen, dass die Paprikapflanze braune Blätter bekommt. Weiße Fliegen zum Beispiel saugen den Saft aus der Pflanze und schwächen sie, was zu welken Blättern führt, die sich gelb und anschließend braun verfärben. Sie erkennen die Weiße Fliege, wenn Sie die Pflanze ein wenig schütteln und eine Wolke winziger Insekten auffliegt. Fangen Sie die Weiße Fliege mit dem Insektenschutzmittel Tanglefoot, das auf eine gelbe Karte gestrichen ist, und besprühen Sie die Pflanze mit insektizider Seife.

Ein weiteres Insekt, das eine Braunfärbung des Laubs verursachen kann, ist der Thripse. Eigentlich ist es nicht das Insekt, das die Verfärbung verursacht, sondern ein Virus namens Fleckenwelke, das von ihm verbreitet wird. Halten Sie die Umgebung der Pflanzen frei von Unkraut, das Thripse beherbergt, und entfernen Sie alle befallenen Blätter oder vernichten Sie stark befallene Pflanzen vollständig.

Einige Pilzkrankheiten können dazu führen, dass sich das Laub verfärbt oder braun wird. Sie werden durch Spritzwasser oder durch Werkzeuge und Hände bei der Arbeit im Garten verbreitet. Vermeiden Sie Überkopfbewässerung und Arbeiten im Garten, wenn die Pflanzen vom Regen nass sind. Pflanzen Sie Paprika oder Tomaten innerhalb von drei oder vier Jahren nicht mehr als einmal an derselben Stelle. Sprühen Sie bei den ersten Anzeichen einer Infektion mit Kupfersulfat. Entfernen Sie stark infizierte Pflanzen und verbrennen Sie sie. Beseitigen Sie alle Pflanzenreste.

Die letzte mögliche Ursache für eine Paprikapflanze mit braunen Blättern ist die Bakterienfleckenkrankheit. Diese bakterielle Krankheit ist eine der zerstörerischsten Krankheiten bei Paprika. Sie zeigt sich zunächst als wassergetränkte Läsionen auf den Blättern, die braun werden und eine unregelmäßige Form haben. Die Flecken erscheinen auf der Unterseite der Blätter erhaben und auf der Oberseite eingesunken. Die befallenen Blätter vergilben und fallen dann ab. Die Früchte können erhabene schorfartige Flecken oder wassergetränkte Läsionen aufweisen, die sich braun verfärben.

Die bakterielle Blattfleckenkrankheit wird durch infiziertes Saatgut und aus infiziertem Saatgut gezogene Transplantate übertragen. Es gibt kein bekanntes Heilmittel. Schneiden Sie die infizierten Blätter ab und achten Sie auf gute Hygiene im Garten und bei den Werkzeugen. Wenn die Pflanzen stark infiziert zu sein scheinen, sollten Sie sie entfernen und vernichten.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button