Gardens

Braune Blattflecken an Bäumen – Herbstfärbung, Zikadenschäden oder etwas anderes?

A Patch Of Brown Leaves On A Tree

Zikaden sind keine typische Insektenplage. Wenn sie auftauchen, kann es sehr viele von ihnen geben, einige sind sehr langlebig, und die Liste der Bäume, die sie schädigen können, scheint unendlich lang zu sein. Kein Wunder, dass man in Panik gerät, wenn man liest, dass die braunen Blätter auf den Ästen der Bäume ein Symptom für einen Zikadenbefall sind.

Aber sind die braunen Flecken auf den Blättern wirklich auf einen Zikadenbefall zurückzuführen? Zikaden können dafür verantwortlich sein, müssen es aber nicht. Lesen Sie weiter, um mehr über Zikadenschäden an Ästen und die vielen anderen möglichen Ursachen für braunes Laub an Bäumen zu erfahren.

Zikadenschäden an Bäumen

Es ist ziemlich selten, dass Sie nur eine oder zwei Zikaden in Ihrem Garten haben. Während ihre Populationen in Wäldern begrenzt sind, sind in Hinterhöfen, Parks und Obstgärten höhere Populationen die Norm. Wenn Sie einen Hektar Land besitzen, kann die Zikadenpopulation 1,5 Millionen übersteigen. Die meisten von ihnen leben jedoch unterirdisch.

Die erwachsenen Zikaden schlüpfen aus dem Boden, um sich zu paaren, und das Weibchen legt ihre Eier in einen Baumzweig ab. Mit einem speziellen Körperteil sticht sie eine Reihe von Löchern in die Rinde, in die sie ihre Eier ablegt. Mit der Zeit schlüpfen aus den Eiern Nymphen und lassen sich auf den Boden fallen, wo sie sich eingraben und nach Wurzeln suchen. Sie können 13 bis 17 Jahre lang bleiben. Wenn sie ausgereift sind, schlüpfen sie als Erwachsene und der Zyklus geht weiter. Erwachsene Zikaden leben nur wenige Wochen.

Die Löcher in der Rinde der Zweige, die so genannten Geißeln, führen dazu, dass die Zweigspitzen absterben und die Blätter braun werden. Es ist zu beachten, dass der Zikadenfraß den Bäumen nur selten erheblichen Schaden zufügt und bei reifen, gesunden Bäumen überhaupt keinen Schaden verursacht.

Ist es ein Zikadenschaden?

Wenn Sie feststellen, dass sich die Blätter Ihrer Bäume braun färben, sollten Sie herausfinden, ob es sich um einen Zikadenschaden handelt… oder um etwas anderes. Die erste Frage ist, ob es sich bei den Bäumen mit abgestorbenen Ästen um Laubbäume oder immergrüne Bäume handelt. Wenn die Antwort immergrün ist, müssen Sie eine andere Ursache finden. Zikaden suchen normalerweise keine immergrünen Bäume auf.

Waren die Äste groß oder klein? Zikaden legen ihre Eier fast immer auf kleinen Zweigen innerhalb von 30,48 cm (12 Zoll) von der Astspitze entfernt ab. Sieht der Zikadenschaden wie eine Reihe von Einstichwunden mit Rissen aus, die sich über die gesamte Länge des Zweigs erstrecken? Wenn nicht, handelt es sich nicht um Zikaden. Fragen Sie sich schließlich, ob es in diesem Jahr irgendwo in der unmittelbaren Umgebung Ihres Gartens 17-jährige Zikaden gab. Wenn Sie keine gesehen haben, handelt es sich bei dem Schaden wahrscheinlich nicht um Zikaden. Sie sind nicht dafür bekannt, sehr weit zu reisen, und Sie hätten sie bemerkt, wenn sie in der Nähe gewesen wären.

Andere mögliche Ursachen

Wenn die braunen Blätter, über die Sie sich Sorgen machen, im Herbst erschienen sind, sollten Sie zunächst prüfen, ob es sich nicht nur um die normale Herbstfärbung des Laubes handelt. Schauen Sie sich die Blätter Ihrer Nachbarn in der ganzen Straße an. Wenn überall die Blätter braun werden und es Oktober ist, haben Sie die Antwort.

Abgesehen davon könnten die braun werdenden Blätter auch durch den Blattstielbohrer verursacht werden. Dabei handelt es sich um das Larvenstadium einer Wespe. Die Wespe sticht auch ein Loch in einen Baum, um ihre Eier abzulegen. Ob es sich um den Blattstielbohrer handelt, erkennt man daran, dass die Löcher in dem kleinen Stiel sind, der ein Blatt mit dem Zweig verbindet. In der Regel verursacht er keine ernsthaften Probleme. Das Problem könnte auch eine Pilzkrankheit wie Mehltau oder Anthraknose sein.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button