Gardens

Buchsbaumpflege – Wie man Buchsbaumsträucher anbaut

Spherical Boxwood Shrubs

Buchsbäume ( Buxus ) sind dichte, immergrüne Sträucher, die häufig in eleganten und formellen Landschaften gepflanzt werden. Es gibt viele Sorten und Kultivare von Buchsbaumpflanzen. Buchsbäume werden wegen ihres Laubes gepflanzt, da ihre Blüten unbedeutend sind.

Wenn Sie Buchsbaum in Ihrer Landschaft anbauen, können Sie eine formale Hecke, eine passende Umrandung oder ein Buchsbaumpaar als Ausgleich für einen Eingangsbereich schaffen. Buchsbäume können auch als Blickfang oder als Grundbepflanzung gepflanzt werden.

Tipps zum Pflanzen von Buchsbaum

Achten Sie bei der Wahl des Standortes darauf, dass Sie Buchsbäume an einem Ort pflanzen, der ihren Bedürfnissen am besten entspricht. Für ein optimales Wachstum dieses Baumes ist ein voll- oder halbsonniger Standort erforderlich. Für einen erfolgreichen Anbau von Buchsbaum ist ein gut durchlässiger Boden erforderlich. Die Pflanzen bevorzugen zwar einen organischen Boden, doch sind die Bodenanforderungen des Buchsbaums anpassungsfähig.

Wenn Sie Buchsbaum pflanzen, sollten Sie das ganze Jahr über Ihr Klima berücksichtigen. Wenn die Temperaturen im Sommer extrem heiß werden, freuen sich Buchsbaumpflanzen über Schatten am Nachmittag und regelmäßige Bewässerung. Gießen Sie tief, da häufige, flache Bewässerung die Wurzelzone des wachsenden Buchsbaums nicht erreicht. Bis er sich etabliert hat, müssen Buchsbäume nach etwa zwei Jahren mindestens einmal pro Woche gegossen werden.

Wenn Sie Buchsbaum pflanzen, sollten Sie ihn an einem Ort platzieren, der vor Winterwind geschützt ist, um die sogenannte Winterbräune zu vermeiden. Pflanzen Sie den Buchsbaum auf der gleichen Höhe, auf der er in der Baumschule oder im Container gepflanzt wurde. Wird der Buchsbaum zu tief gepflanzt, kann dies zu Stress und möglicherweise zum Absterben führen.

Informationen zur Buchsbaumpflege

Das richtige Mulchen des flach wurzelnden Buchsbaums hilft, die Feuchtigkeit zu speichern und die Wurzeln kühl zu halten. Wachsende Buchsbäume sollten mit einer 5-8 cm dicken Mulchschicht bedeckt werden, die bis zu 31 cm über das Laub hinausreicht. Wie bei allen Sträuchern, die gemulcht werden, sollten die Stämme nicht bedeckt werden.

Abgesehen vom Gießen und Mulchen ist der Buchsbaum pflegeleicht, es sei denn, Sie möchten ihn als Hecke halten. Das Scheren oder Beschneiden von Buchsbaum ist der zeitaufwändigste Teil der Buchsbaumpflege, wenn er als Hecke gepflanzt wird, aber Sie werden mit einer gesunden, langlebigen Hecke belohnt. Bei älterem Buchsbaum müssen die Äste ausgelichtet werden, damit die Sonne das innere Laub erreichen kann.

Die Buchsbaumminiermotte ist der häufigste Schädling, mit dem man sich bei der Pflege von Buchsbäumen auseinandersetzen muss. Wenn das Laub zu vergilben beginnt, sollten Sie es mit Bio-Öl oder Insektizidsprays behandeln. Phytophthora-Wurzelfäule kann durch zu feuchte Böden verursacht werden.

Jährliche Bodentests können Aufschluss darüber geben, ob der pH-Wert des Bodens für den Buchsbaum richtig ist. Der pH-Wert des Bodens sollte zwischen 6,5 und 7 liegen. Am besten testet man den Boden, bevor man Buchsbaum pflanzt. Der pH-Wert kann durch die Zugabe von Kalk angehoben und durch Schwefel gesenkt werden.

Als langsam wachsende Landschaftspflanzen sind Buchsbäume wertvoll und dementsprechend teuer. Nehmen Sie sich Zeit, um den Standort für Buchsbaum sorgfältig auszuwählen. Denken Sie daran, richtig zu gießen und zu mulchen, um ein langlebiges, kräftiges Exemplar zu erhalten.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button