Gardens

Clematis im Topf anbauen: Tipps für den Anbau von Clematis in Töpfen

Clematis Plant Growing In Pot

Die Clematis ist eine winterharte Rebe, die im Garten massenhaft wunderschöne Blüten in kräftigen Farben und Zweifarbigkeit hervorbringt, die von Weiß oder blassen Pastelltönen bis zu tiefem Violett und Rot reichen. In den meisten Klimazonen blüht die Clematis vom Frühjahr bis zum ersten Frost im Herbst. Aber wie sieht es mit Topfpflanzen aus? Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

Kann man Clematis in Töpfen anbauen?

Der Anbau von Clematis in Töpfen ist etwas aufwändiger, da Clematis-Pflanzen im Topf mehr Aufmerksamkeit benötigen als Pflanzen im Boden. Dennoch ist der Anbau von Clematis in Töpfen durchaus möglich, sogar in Klimazonen mit kalten Wintern.

Clematis für Kübelpflanzen

Viele Clematis-Sorten eignen sich für den Anbau im Kübel, darunter die folgenden:

  • “Nelly Moser”, die purpurrosa Blüten hervorbringt
  • “Polish Spirit” mit violettblauen Blüten
  • “The President”, mit Blüten in einem satten Rotton
  • “Sieboldii”, eine Zwergsorte mit cremeweißen Blüten und violetter Mitte

Clematis im Container anbauen

Clematis gedeihen am besten in großen Töpfen, vor allem, wenn Sie in einem Klima mit kalten Wintern leben; die zusätzliche Blumenerde in einem größeren Topf bietet den Wurzeln Schutz. Nahezu jeder Topf mit einem Entwässerungsloch ist geeignet, aber ein Keramik- oder Tontopf kann bei Frost Risse bekommen.

Füllen Sie das Gefäß mit einer hochwertigen, leichten Blumenerde und mischen Sie dann einen Allzweckdünger mit Langzeitwirkung entsprechend den Empfehlungen des Herstellers unter.

Sobald die Clematis eingepflanzt ist, sollten Sie ein Spalier oder eine andere Stütze anbringen, an der die Rebe klettern kann. Warten Sie nicht, bis die Pflanze eingewachsen ist, denn Sie könnten die Wurzeln beschädigen.

Pflege von Clematis-Pflanzen im Topf

Clematis im Kübel müssen regelmäßig bewässert werden, da die Blumenerde schnell austrocknet. Kontrollieren Sie die Pflanze täglich, besonders bei heißem, trockenem Wetter. Wässern Sie die Blumenerde, wenn sich die obersten 2,5 bis 5 cm trocken anfühlen.

Dünger liefert die Nährstoffe, die die Clematis braucht, um die ganze Saison über zu blühen. Füttern Sie die Pflanze jedes Frühjahr mit einem Mehrzweckdünger mit langsamer Freisetzung und wiederholen Sie dies ein- oder zweimal während der Wachstumsperiode.

Sie können die Pflanze auch jede zweite Woche mit einem wasserlöslichen Dünger düngen, der gemäß den Anweisungen auf dem Etikett gemischt wird.

Gesunde Clematis-Pflanzen benötigen in der Regel keinen Winterschutz, obwohl einige Sorten kälteresistenter sind als andere. Wenn Sie in einem kalten, nördlichen Klima leben, hilft eine Schicht aus Mulch oder Kompost, die Wurzeln zu schützen. Sie können auch für zusätzlichen Schutz sorgen, indem Sie den Topf in eine geschützte Ecke oder an eine geschützte Wand stellen.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button