Gardens

Coppertone Fetthenne Info: Pflege einer Coppertone-Sukkulente

Copperstone Succulent Plants

Die Gattung Sedum ist eine sehr vielfältige Gruppe von Sukkulenten. Die Coppertone-Sedum-Pflanzen zeichnen sich durch ihre außergewöhnliche Farbe und Form aus und haben erstaunlich geringe Ansprüche an die Pflege. Die USDA-Zonen 10 und 11 eignen sich für den Anbau von Coppertone-Sukkulenten, aber sie sind auch hervorragende Zimmerpflanzen für den Gärtner im Norden. Lesen Sie weiter, um mehr über die Coppertone-Felsenblume zu erfahren, einschließlich Pflanzung und Pflege.

Coppertone Fetthenne Info

Fetthennen gibt es in Größen von kniehoch bis zu einer Höhe von nur 5 cm über dem Boden. Coppertone-Sedum-Pflanzen werden 20 cm hoch und haben kurze Stängel, die große Rosetten von fast 5 cm Durchmesser tragen. Diese Rosetten sind die Quelle des Namens, da sie gelblich-grün sein können, aber in voller Sonne einen orange-rostigen oder kupferähnlichen Ton annehmen. Der einzigartige Farbton bildet einen verblüffenden Kontrast zu gewöhnlichen grünen Sukkulenten, wie z. B. Jadepflanzen, oder als Ergänzung zu fremdartig aussehenden Euphorbien.

Sedum nussbaumerianum ist in Mexiko beheimatet und eignet sich perfekt für Schalengärten, Wüstenlandschaften und sogar mediterrane Themen. Sie wurde 1907 entdeckt, aber erst 1923 zu Ehren von Ernst Nussbaumer, dem Chefgärtner des Botanischen Gartens Bremen, benannt.

Die Stängel der Rosetten sind rostbraun und drahtig, und diese Rosetten vermehren sich jedes Jahr, bis eine ausgewachsene Pflanze viele Jungpflanzen um sich geschart hat. Mit der Zeit wird die Pflanze zu einem niedrig wachsenden Strauch mit einer Breite von 61-91 cm (2 bis 3 Fuß). Im Frühjahr erscheinen sternförmige, leicht duftende Blüten mit rosa gefärbten Staubbeuteln.

Wachsende Coppertone-Sukkulenten

Diese vielseitige Pflanze benötigt volle Sonne, um die Orangetöne zur Geltung zu bringen, hat aber im Halbschatten ein leuchtendes Gelbgrün. In wärmeren Regionen kann die Pflanze kaskadenartig einen Steingarten hinunterfallen oder aus einer vertikalen Wand herausragen. Sedums werden sogar in Dachgärten verwendet, wo die von der Dacheindeckung ausgehende Hitze den meisten anderen Pflanzen zusetzen würde.

Pflanzen für den Außenbereich sehen reizvoll aus, wenn sie um Pflastersteine herum oder an den Rändern von Wegen gepflanzt werden. Platzieren Sie sie an der Vorderseite der Beete und größere, sonnenliebende Pflanzen an der Rückseite. Pflanzen für den Innenbereich können sich in einem Gefäß behaupten oder Teil eines Schalengartens sein, in dem mehrere andere Wüstenbewohner zusammen stehen.

Pflege einer Coppertone-Sukkulente

Wie die meisten Sukkulenten ist auch Coppertone eine sehr tolerante Pflanze mit geringen Ansprüchen. Die wichtigste Voraussetzung ist ein gut durchlässiger Boden. Die Gefäße sollten gut ausgeprägte Drainagelöcher haben, und das Kultursubstrat muss teilweise kiesig sein, damit überschüssiges Wasser leicht versickern kann.

Wählen Sie ein Gefäß, das nicht glasiert ist, um die Verdunstung von überschüssiger Feuchtigkeit zu fördern. Gießen Sie selten, aber tief. Diese Pflanzen brauchen im Winter, wenn sie ruhen, nur halb so viel Wasser.

Wenn Sie mehr von diesen hübschen Pflanzen anpflanzen möchten, trennen Sie eine Rosette von der Mutterpflanze ab und legen Sie sie einfach auf kiesiges Substrat. Mit der Zeit wird sie Wurzeln schlagen und sich etablieren.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button