Gardens

Düngemittelnummern – Was ist NPK?

NPK Letters

Wenn Sie in einem Garten- oder Landwirtschaftsgeschäft in der Düngerabteilung stehen, werden Sie mit einer schwindelerregenden Auswahl an Düngemitteln konfrontiert, von denen viele eine Reihe von drei Zahlen wie 10-10-10, 20-20-20, 10-8-10 oder viele andere Zahlenkombinationen enthalten. Vielleicht fragen Sie sich: “Was bedeuten die Zahlen auf dem Dünger?”. Es handelt sich um NPK-Werte, was zur nächsten Frage führt: “Was ist NPK?”. Lesen Sie weiter, um mehr über Düngemittelzahlen und NPK zu erfahren.

Was bedeuten die Zahlen auf dem Dünger?

Die drei Zahlen auf dem Dünger geben den Wert der drei Makronährstoffe an, die von den Pflanzen benötigt werden. Diese Makronährstoffe sind Stickstoff (N), Phosphor (P) und Kalium (K), kurz NPK.

Je höher die Zahl, desto höher ist die Konzentration des Nährstoffs im Dünger. Ein Dünger mit der Zahl 20-5-5 enthält zum Beispiel viermal mehr Stickstoff als Phosphor und Kalium. Ein 20-20-20-Dünger hat eine doppelt so hohe Konzentration aller drei Nährstoffe wie 10-10-10.

Anhand der Düngerzahlen lässt sich berechnen, wie viel Dünger ausgebracht werden muss, um 1 Pfund (453,5 g) des Nährstoffs, den Sie dem Boden zuführen wollen, zu erreichen. Wenn also die Zahlen auf dem Dünger 10-10-10 lauten, können Sie 100 durch 10 teilen und erhalten so die Information, dass Sie 10 Pfund (4,5 kg) des Düngers benötigen, um 1 Pfund (453,5 g) des Nährstoffs dem Boden zuzuführen. Wären die Düngerzahlen 20-20-20, teilt man 100 durch 20 und weiß, dass man 5 Pfund (2 kg) des Düngers benötigt, um 1 Pfund (453,5 g) des Nährstoffs dem Boden zuzuführen.

Ein Dünger, der nur einen Makronährstoff enthält, hat bei den anderen Werten “0”. Ist ein Dünger beispielsweise 10-0-0, dann enthält er nur Stickstoff.

Diese Düngerzahlen, auch NPK-Werte genannt, sollten auf jedem Dünger stehen, den Sie kaufen, egal ob es sich um einen organischen oder einen chemischen Dünger handelt.

Was ist NPK und warum ist er wichtig?

Da Sie nun wissen, was die Zahlen auf dem Dünger bedeuten, müssen Sie wissen, warum NPK für Ihre Pflanzen wichtig ist. Alle Pflanzen brauchen Stickstoff, Phosphor und Kalium, um zu wachsen. Wenn einer dieser Nährstoffe nicht in ausreichender Menge vorhanden ist, wird die Pflanze scheitern.

Stickstoff (N) – Stickstoff ist größtenteils für das Wachstum der Blätter der Pflanze verantwortlich.

Phosphor (P) – Phosphor ist vor allem für das Wurzelwachstum und die Entwicklung von Blüten und Früchten verantwortlich.

Kalium (K) – Kalium ist ein Nährstoff, der dazu beiträgt, dass die Gesamtfunktionen der Pflanze korrekt ablaufen.

Die Kenntnis der NPK-Werte eines Düngers kann Ihnen helfen, einen für die jeweilige Pflanzenart geeigneten Dünger auszuwählen. Wenn Sie z. B. Blattgemüse anbauen, sollten Sie einen Dünger mit einem höheren Stickstoffgehalt verwenden, um das Wachstum der Blätter zu fördern. Wenn Sie Blumen anbauen, sollten Sie einen Dünger mit einem höheren Phosphorgehalt verwenden, um die Blütenbildung zu fördern.

Bevor Sie Ihre Gartenbeete düngen, sollten Sie Ihren Boden untersuchen lassen. Auf diese Weise können Sie auch feststellen, welche Düngemittelmenge für die Bedürfnisse und Mängel des Bodens in Ihrem Garten geeignet ist.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button