Gardens

Einen wasservogelsicheren Garten pflanzen: Erfahren Sie mehr über Pflanzen, die Enten und Gänse nicht fressen

Duckling In Green Plants

Es kann Spaß machen, Enten und Gänse in der Nähe Ihres Gartens zu beobachten, aber abgesehen von ihrem Kot können sie auch Ihren Pflanzen schaden. Sie fressen nicht nur gerne die Pflanzen, sondern sind auch dafür berüchtigt, sie zu beschädigen. Gänse zertrampeln kleinere Pflanzen, zerdrücken sie und verhindern, dass Sie leere Stellen mit neuen Pflanzen füllen können. Gibt es enten- und gänsesichere Pflanzen? Das wollen wir herausfinden.

Gänse- und entensichere Pflanzen finden

Bestimmte Regionen sind ein Nirwana für Wasservögel. Wenn Sie in einer solchen Gegend leben, brauchen Sie nicht zu verzweifeln. Es gibt einige Pflanzen, die Enten und Gänse nicht fressen. Eine weitere Möglichkeit, den Garten vor Enten und Gänsen zu schützen, ist der Einsatz von Barrieren. Berücksichtigen Sie einige dieser Pflanzen sowie wirksame Barrieren in Bereichen des Gartens, die als Zufluchtsorte für diese Vögel bekannt sind.

Enten fressen sowohl kleine Insekten als auch Pflanzen, während Gänse sich eher an Laub und Blumen halten. Sie sind gefräßige Fresser und fressen sowohl Wasser- als auch Landpflanzen. Viele Gärtner berichten von der Vorliebe der Vögel für Blumen, aber sie fressen auch Gräser und andere Pflanzen.

Ein gut angelegter Teich mit Wildpflanzen sollte die Aktivität von Wildvögeln aushalten, aber ein angelegter Hausteich, der von Vögeln besucht wird, kann die meisten Probleme verursachen. In solchen Fällen können Sie versuchen, die Vögel mit Netzen oder einem Zaun fernzuhalten. Dies kann das Problem bis zu einem gewissen Grad einschränken. Es gibt auch Pellets, mit denen man sie abwehren kann, oder man pflanzt Kräuter mit starkem Duft wie Oregano, Salbei und Zitronenverbene.

Einen vogelsicheren Garten anlegen

Wenn es nicht möglich ist, die Pflanzen durch Absperrungen vor Enten und Gänsen zu schützen, kann die Art der Pflanzen, die ein Wasserspiel umgeben, den Schaden begrenzen helfen. Gärtner, die sich mit diesem Thema auskennen, wissen, dass Vögel Pflanzen wie Lilien und Moosrosen lieben. Vor allem Enten fressen gerne kultivierte Blumen, während Gänse auf Ihren kostbaren Pflanzen herumtrampeln und sie zertreten.

Versuchen Sie, mehrjährige Pflanzen zu verwenden, die zumindest nachwachsen, wenn sie zertreten oder gefressen werden. Ziehen Sie grobe Pflanzen mit widerstandsfähigen Blättern und Halmen in Betracht, wie z. B. Ägyptisches Papyrus. Viele Arten der Gattung Scirpus sind ebenfalls eine gute Wahl. Verwenden Sie auch stachelige Pflanzen, Palmen oder Cycadeen.

Pflanzen, die Enten und Gänse nicht fressen

Bleiben Sie bei stark duftenden, dornigen oder stacheligen Pflanzen. Ein Vorschlag ist, eine Liste mit rehbeständigen Pflanzen zu finden und diese zu verwenden. Die Eigenschaften, die Rehe abschrecken, schrecken auch die Vögel ab. Sie können zwar nicht garantieren, dass sich ein hungriger Vogel nicht an einer bestimmten Pflanze vergreift, aber hier ist eine Liste möglicher Kandidaten, die für Vögel nicht attraktiv sind:

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button