Gardens

Erntezeit für Tomaten: Wann man Tomaten erntet

Tomato Plant Full Of Tomatoes Of Different Colors

Wenn Tomatenerntezeit ist, sollte man das feiern, vielleicht sogar einen gesetzlichen Feiertag ausrufen – ich liebe diese Frucht so sehr. Es gibt eine Vielzahl von Zubereitungsmöglichkeiten für Tomaten: getrocknet, gebraten, gedünstet, in Dosen oder sogar tiefgefroren (so viele, wie es Tomatensorten gibt).

Wenn Sie das Glück haben, Ihre eigenen Tomaten anzubauen, stellt sich die Frage: Wann sind die Tomaten erntereif? Tomaten sind heimtückisch. Wir sind es gewohnt, leuchtend rote Tomaten im Supermarkt zu kaufen, aber die Farbe ist kein guter Indikator dafür, wann man Tomaten ernten sollte. Wenn man auf einen Zeitpunkt wartet, an dem die Früchte gleichmäßig rot sind, kann es für die Tomatenernte ein wenig zu spät sein.

Wann man Tomaten pflücken sollte

Tomaten sind gasförmig – das heißt, sie geben ein Gas ab. Ethylengas wird von voll ausgebildeten reifen grünen Tomaten produziert. Im Inneren der reifen grünen Tomate verändern sich zwei Wachstumshormone und verursachen die Produktion des Gases, das wiederum die Zellen der Frucht altern lässt, was dazu führt, dass sie weicher wird und ihre grüne Farbe verliert und sich in einen Rotton verwandelt. Das Ethylen erhöht den Anteil der Carotinoide (rote und gelbe Farbe) und verringert den Anteil des Chlorophylls (grüne Farbe).

Aufgrund dieses Prozesses sind Tomaten eine der wenigen Gemüsesorten, d. h. Früchte, die geerntet werden können, bevor sie vollständig ausgereift sind. Die Tomaten sollten idealerweise geerntet werden, wenn die Früchte reif und grün sind, und dann an der Rebe nachreifen. Auf diese Weise wird verhindert, dass die Früchte aufplatzen oder Druckstellen bekommen, und der Reifungsprozess kann in gewissem Maße kontrolliert werden.

Wie man Tomatenfrüchte erntet

Die Erntezeit für Tomaten ist am Ende der Wachstumsperiode, in der Regel im Spätsommer, wenn die Tomaten ihr reifes grünes Stadium erreicht haben. Zuvor geerntete Tomaten, wie die im Supermarkt gekauften, wurden oft schon vorher gepflückt, damit sie während des Transports nachreifen können, und haben daher einen geringeren Geschmack als solche, die etwas länger an der Rebe bleiben.

Es ist ein schmaler Grat, Tomaten im reifen grünen Stadium zu pflücken. Achten Sie auf die erste leichte Färbung als Indikator dafür, wann die Tomaten geerntet werden sollten, damit sie nicht an Aroma verlieren. Natürlich können Sie die Tomatenfrüchte auch ernten, wenn sie reif sind; reife Früchte gehen im Wasser unter. Diese an der Rebe gereiften Tomaten sind zwar am süßesten, aber manche Tomatensorten sind zu schwer, um an der Rebe zu reifen. Daher sollte man die Tomaten in ihrem reifen, grünen Stadium pflücken, damit das Ethylengas den Reifungsprozess fortsetzen kann.

Das “Wie” der Ernte von Tomatenfrüchten ist ziemlich einfach. Achten Sie genau auf den unteren Teil der Frucht, denn dort beginnen die Tomaten zu reifen, vor allem die großen Erbstücktomaten. Drücken Sie die Früchte leicht zusammen, um ihre Festigkeit zu prüfen. Sobald die erste rote Blüte auf der Haut der Tomate erscheint, ist die Erntezeit für Tomaten gekommen.

Fassen Sie die Frucht fest, aber behutsam, und ziehen Sie sie von der Pflanze, indem Sie mit einer Hand den Stiel und mit der anderen die Frucht festhalten und den Stiel kurz über dem Kelch, der sich zum Schutz der Knospe gebildet hat, abbrechen.

Wenn Sie die Tomaten geerntet haben, lagern Sie sie zur weiteren Reifung in einem Raum. Grüne Tomaten reifen schneller, wenn sie in Zeitungspapier eingewickelt werden, das das Ethylengas einschließt und den Reifeprozess beschleunigt. Lagern Sie sie bei 13 bis 21 Grad Celsius – oder kühler, wenn Sie die Reifung verlangsamen wollen, und wärmer, um sie zu beschleunigen – und überprüfen Sie regelmäßig den Reifegrad. Auf diese Weise gelagert halten sie sich drei bis fünf Wochen.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button