Gardens

Fakten über Rohrkolbenpflanzen: Erfahren Sie mehr über die Kontrolle von Rohrkolben in Teichen

Bulrush Plant Surrounding Pond

Rohrkolben sind wasserliebende Pflanzen, die hervorragende Lebensräume für Wildvögel schaffen, nützliche Bakterien in ihrem verzweigten Wurzelsystem einschließen und Barschen und Schnäpeln als Nistplatz dienen. Sie haben eine ganz eigene architektonische Schönheit und erinnern an die biblische Geschichte von Moses, dem Kind, das inmitten von Rohrkolben auf den Fluss geworfen wurde.

Trotz all dieser reizvollen Details kann die Pflanze zu einer invasiven Plage werden und Bootsmotoren verstopfen, Wasserwege verstopfen und andere Pflanzen verdrängen. Da die Pflanze in vielen Staaten unter Naturschutz steht, ist es wichtig zu wissen, wie man Rohrkolben vernichten kann, ohne den natürlichen Lebensraum und die Tierwelt zu schädigen.

Fakten zur Rohrkolbenpflanze

Die meisten Naturliebhaber können Rohrkolben erkennen. Rohrkolben sind Seggen, die sich in Teichen, Seen und Uferbereichen ansiedeln. Es gibt sowohl hartstämmige als auch weichstämmige Arten. Beide sind wichtige Bestandteile der aquatischen Vielfalt und kommen in Nordamerika häufig vor.

Gelegentlich können diese Pflanzen ein Gebiet überschwemmen, und da sie ein geringes Futterpotenzial haben, gelten sie in überschwemmten Ebenen und Wiesen als unerwünscht. Das Department of Natural Resources erlaubt die Beseitigung von Rohrkolben nur in kleinen Gebieten, um Zugang zu Seen oder Bächen zu erhalten, und hat besondere Vorschriften dafür, wie dies zu bewerkstelligen ist.

Rohrkolben können in 1 bis 1,5 m Wassertiefe wachsen oder als Uferpflanzen an den Rändern feuchter Lebensräume gedeihen. Diese Seggen können auch kurze Dürreperioden und kalte Temperaturen überstehen. Sie wachsen sowohl aus Samen als auch aus Stamm- oder Wurzelfragmenten, die sich flussabwärts schnell ausbreiten und alle Teile eines Gewässers besiedeln können.

Rohrkolbenpflanzen können 1,5 bis 3 m hoch werden und in Sümpfen, Mooren, Sand- oder Kiesbänken überleben. Hartstängeliger Rohrkolben wächst in festem, sandigem Boden, während weichstängeliger Rohrkolben dicken, weichen Schlamm zum Leben braucht. Rohrkolben sieht aus wie ein harter, röhrenförmiger oder dreieckiger Stängel mit schmalen Blättern.

Für Überlebenskünstler ist eines der interessantesten Fakten über den Rohrkolben, dass er essbar ist. Die Stängel und Triebe werden roh oder gekocht verzehrt, die Wurzeln und unreifen Blüten werden gekocht. Die Rhizome können auch getrocknet und zu Mehl zerstoßen werden.

Warum müssen wir den Rohrkolben bekämpfen?

Hartstängeliger Rohrkolben ist im westlichen Nordamerika beheimatet und sollte in seinem ursprünglichen Lebensraum nicht bekämpft werden, es sei denn, es handelt sich um kleine Flächen in offenen Wasserläufen. Weichstängeliger Rohrkolben ist in Eurasien, Australien, Neuseeland und einigen Teilen Nordamerikas heimisch. Er neigt dazu, in bestimmten Bodenarten invasiver zu werden und kann sogar in Brackwasser überleben.

Die Bekämpfung von Rohrkolben in Teichen kann notwendig werden, um sie für die Viehzucht oder für Bewässerungszwecke offen zu halten. In kleinen Seen kann der Rohrkolben die Bootswege versperren und Probleme für die Motoren verursachen. Auch die leichte Ausbreitung der Pflanze kann ein Problem darstellen, da sie andere erwünschte einheimische Arten verdrängt.

Die Bekämpfung des Rohrkolbens ist in den meisten Bundesstaaten eingeschränkt, in Connecticut ist er bedroht und in Pennsylvania vom Aussterben bedroht. Erkundigen Sie sich beim Ministerium für natürliche Ressourcen Ihres Bundesstaates nach dem Status der Pflanze und den empfohlenen Beseitigungstipps.

Wie man Rohrkolben tötet

In bewirtschafteten Wasserstraßen wird der Rohrkolben durch die Regulierung des Wasserstands kontrolliert. Ein höherer Wasserstand begünstigt die Ansiedlung von Pflanzen, während ein niedrigerer Wasserstand zu einem Rückgang des Rohrkolbens führen kann. Dies kann dazu führen, dass sich an ihrer Stelle andere Pflanzen etablieren, wie z. B. Rohrkolben, die möglicherweise weniger erwünscht sind.

In Gebieten, in denen die Pflanze zurückgedrängt werden muss, werden für den Wasserbereich zugelassene Herbizide empfohlen. Diese müssen mit Vorsicht eingesetzt und alle Anwendungsvorschriften befolgt werden, um eine Schädigung von Wildtieren zu vermeiden. Sobald die Population in dem Gebiet ausreichend reduziert ist, kann der Rohrkolben in Teichen und kleineren Gewässern durch Schneiden unter der Wasseroberfläche bekämpft werden.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button