Gardens

Fäulnis an Salatpflanzen – Umgang mit Salat mit Weichfäule

Lettuce With Soft Rot

Weichfäule ist eine Gruppe von lästigen bakteriellen Krankheiten, die Gärtnern auf der ganzen Welt Probleme bereiten. Die Weichfäule von Salat ist entmutigend und extrem schwer zu bekämpfen. Wenn Ihr Salat verrottet, gibt es kein Heilmittel. Sie können jedoch Maßnahmen ergreifen, um das Problem zu minimieren und es in Zukunft zu vermeiden. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

Über verrottende Salatpflanzen

Um ein besseres Verständnis zu erlangen, ist es hilfreich, die häufigsten Symptome von Salat mit Weichfäulekrankheit zu erkennen. Weichfäule bei Salat beginnt mit kleinen, rotbraunen, wassergetränkten Flecken an den Blattspitzen und zwischen den Blattadern.

Wenn sich die Flecken vergrößern, welkt der Salat und wird bald weich und verfärbt, wobei oft der gesamte Kopf betroffen ist. Wenn der Salat verrottet, verursacht das kollabierte Gefäßgewebe schleimige Blätter mit einem unangenehmen, fauligen Geruch.

Wodurch wird Weichfäule bei Salat verursacht?

Die Bakterien, die für die Weichfäule bei Salat verantwortlich sind, werden durch Witterungseinflüsse, Insekten, verunreinigte Werkzeuge, befallene Pflanzenreste und Spritzwasser von Regen und Sprinklern übertragen. Am schlimmsten ist die Weichfäule bei Salat bei feuchtem Wetter.

Außerdem ist ein kalkarmer Boden häufig ein Faktor für die Fäulnis von Salat.

Was kann man gegen die Weichfäule von Salat tun?

Leider gibt es keine Behandlungsmöglichkeiten für Salat mit Weichfäule. Entsorgen Sie die Pflanzen sorgfältig und versuchen Sie es noch einmal an einem Ort, an dem der Boden nicht mit den Bakterien infiziert ist. Im Folgenden finden Sie einige Tipps zur Behandlung des Problems:

Praktizieren Sie eine Fruchtfolge. Pflanzen Sie in dem Gebiet mindestens drei Jahre lang nicht anfällige Pflanzen wie Rüben, Mais und Bohnen, da die Bakterien im Boden leben.

Pflanzen Sie Salat in gut durchlässigen Boden. Lassen Sie viel Platz zwischen den Pflanzen, um die Luftzirkulation zu verbessern.

Lassen Sie Ihren Boden testen. Wenn er zu wenig Kalzium enthält, fügen Sie bei der Pflanzung Knochenmehl hinzu. (Ihre örtliche Beratungsstelle kann Sie bei der Bodenuntersuchung beraten).

Gießen Sie morgens, damit der Salat Zeit zum Trocknen hat, bevor die Temperatur am Abend sinkt. Wenn möglich, gießen Sie an der Basis der Pflanze. Vermeiden Sie übermäßige Bewässerung.

Ernten Sie den Salat, wenn die Pflanzen trocken sind. Lassen Sie den geernteten Salat nie länger als 15 Minuten auf dem Boden liegen.

Desinfizieren Sie Gartengeräte regelmäßig mit Franzbranntwein oder einer 10-prozentigen Bleichlösung.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button