Gardens

Füttern von Paradiesvogel-Pflanzen – Wie man Paradiesvogel-Pflanzen düngt

Bird Of Paradise Plants

Lassen Sie uns darüber sprechen, wie man Paradiesvogelpflanzen düngt. Die gute Nachricht ist, dass sie nichts Ausgefallenes oder Exotisches benötigen. In der Natur stammt der Paradiesvogeldünger aus verrottenden Blättern und anderen sich zersetzenden Waldabfällen. Das Regenwasser verteilt die Nährstoffe langsam bis zu den Wurzeln. Sie können diesen natürlichen Dünger in Ihrem Garten mit einer Mulchschicht und regelmäßiger Fütterung bereitstellen.

Was man Paradiesvogelpflanzen füttert

Jede Paradiesvogelpflanze, die in Ihrem Garten gepflanzt wird, profitiert von einer 5 bis 8 cm dicken Mulchschicht. Verwenden Sie organische Materialien wie Holzspäne, Rinde, Blätter und Tannennadeln. Achten Sie nur darauf, dass Sie eine mulchfreie Zone von 5 bis 8 cm von Ihren Pflanzen entfernt halten. Die Zugabe von etwas Sand oder Kies zum Mulch hilft ebenfalls bei der Entwässerung.

Paradiesvogelpflanzen sind in der Regel Starkzehrer. Sie bevorzugen einen ausgewogenen Dünger, der zu gleichen Teilen Stickstoff, Phosphor und Kalium enthält (1:1:1). Ochsendünger ist eine natürliche Option, die dieses Gleichgewicht bietet und sich hervorragend als Paradiesvogeldünger eignet.

Füttern von Paradiesvogel-Pflanzen

Wie und wann Sie eine Paradiesvogelpflanze düngen, hängt von der Art ab, die Sie anbauen. Im Folgenden finden Sie Tipps zur Fütterung der drei häufigsten Paradiesvogelsorten.

Strelitzia reginae

Strelitzia reginae ist die Pflanze mit den bekannten orangefarbenen und blauen Blüten. Sie ist am kältetolerantesten und am widerstandsfähigsten. Eine Düngung mit Mist oder Blutmehl wird von diesen Pflanzen immer begrüßt. Im Freiland wächst dieser Paradiesvogel gut mit körnigem Landschaftsdünger.

Düngen Sie während der Wachstumsperiode alle drei Monate nach den Anweisungen des Herstellers. Gießen Sie die Pflanzen vor und nach dem Ausbringen des Granulatdüngers. Lassen Sie keine Düngerreste auf den Blättern oder anderen Pflanzenteilen.

Paradiesvogelpflanzen, die in Innenräumen gezüchtet werden, benötigen einen etwas anderen Düngeplan. Sie sollten Paradiesvogelblumen während der Wachstumsperiode alle zwei Wochen und im Winter einmal im Monat düngen. Verwenden Sie einen wasserlöslichen Dünger.

Mandela’s Gold

Mandela’s Gold ist eine Hybride mit gelben Blüten. Sie ist kälteempfindlicher und wird oft in Töpfen gezogen. Sie sollten Paradiesvogelpflanzen dieser Sorte während der Wachstumsperiode alle zwei Wochen düngen.

Düngen Sie die Mandela’s Gold-Pflanzen mit einer Schicht Mist oder Kompost. Vergessen Sie nicht, den Dünger in einem Abstand von 5 bis 8 cm zum Pflanzenstängel aufzutragen. Verwenden Sie in den Sommermonaten einmal pro Monat einen eingewässerten Dünger. Um die Blüte zu fördern, können Sie alle zwei Monate zu einem Langzeitdünger im Verhältnis 3:1:5 wechseln.

Strelitzia Nicolai

Strelitzia Nicolai, die baumgroße Variante des Paradiesvogels, freut sich ebenfalls über eine Düngergabe. Diese weiß blühenden “großen Vögel” können schnell wachsen, wenn sie gedüngt werden.

Junge Paradiesvogelpflanzen dieser Art sollten während der Wachstumsperiode einmal im Monat gefüttert werden. Für ausgewachsene Strelitzia Nicolai-Pflanzen ist eine Düngung jedoch nicht erforderlich, es sei denn, Sie wollen einen wirklich riesigen Paradiesvogel.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button