Gardens

Gelbe/braune Norfolk-Kiefernblätter: Meine Norfolk Pine wird braun

Yellow-Brown Norfolk Pine Leaves

Viele Leute, die für die Feiertage ein kleines Immergrün im Topf suchen, kaufen Norfolk-Kiefern ( Araucaria heterophylla ). Diese weihnachtsbaumähnlichen Pflanzen sind als Zimmerpflanzen sehr beliebt, können aber in geeigneten Zonen auch als stattliche Bäume im Freien wachsen.

Wenn sich das Laub Ihrer schönen Norfolk-Kiefer braun oder gelb verfärbt, sollten Sie versuchen, die Ursache zu ermitteln. Obwohl die meisten Braunfärbungen des Norfolk-Pine-Laubes auf Probleme bei der Kulturpflege zurückzuführen sind, können sie auch auf Krankheiten oder Schädlinge hinweisen. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie Sie die Ursache für gelbe/braune Norfolk-Kiefernzweige herausfinden können.

Gelb/braune Norfolk Pine Fehlersuche

Wenn Sie gelbes/braunes Norfolk-Pine-Laub entdecken, sollten Sie als Erstes und am besten die Pflege Ihrer Zimmerpflanze überprüfen. Diese Bäume können eine lange Zeit in Töpfen im Haus oder im Freien leben, aber sie brauchen ganz bestimmte Bedingungen, um zu gedeihen.

Jeder Baum hat eine bestimmte Temperaturspanne, die er bevorzugt. Bäume, die im Winter oder Sommer gezwungen sind, sich außerhalb ihrer Toleranzgrenze zu bewegen, werden nicht gut gedeihen. Wenn Sie bei Ihrer Norfolk-Kiefer gelbe Blätter feststellen, ist die Temperatur der erste Verdacht.

Temperatur

Diese Bäume gedeihen im Freien in den USDA-Winterhärtezonen 10 und 11. Alle Norfolk-Kiefern sind frostempfindlich, und die Zweige vergilben und sterben ab, wenn die Temperaturen unter den Gefrierpunkt sinken.

Ebenso können sehr hohe Temperaturen das Laub der Norfolk-Kiefern gelb/braun werden lassen. Wenn Ihr Baum bei diesen extremen Temperaturen im Freien stand (im Topf oder nicht), haben Sie wahrscheinlich den Grund für die Braunfärbung Ihrer Norfolk-Kiefer gefunden.

Sonnenlicht

Die Temperatur ist nicht die einzige mögliche Ursache für das Vergilben oder Braunwerden des Norfolk-Pinienlaubs. Auch die Menge und Art des Sonnenlichts ist wichtig.

Norfolk-Kiefern benötigen viel Sonnenlicht, aber sie mögen keine direkte Sonne. Ihre Zirbelkiefer mit gelben Blättern leidet entweder unter zu viel oder zu wenig direkter Sonneneinstrahlung. Stellen Sie sie an einen Ort, an dem sie viel indirektes Licht erhält. Versuchen Sie, Ihre Zimmerpflanze Norfolk im Sommer nach draußen unter einen hohen Baum zu stellen.

Wasser

Die Bewässerung ist für Norfolk-Kiefern wichtig, besonders bei warmem Wetter. Im Winter können Sie die Bewässerung ein wenig zurückfahren, aber wenn Sie sehen, dass das Laub der Norfolk-Kiefer braun wird, sollten Sie etwas großzügiger gießen. Auch die Luftfeuchtigkeit ist wichtig.

Schädlinge und Krankheiten

Auch Schädlinge und Krankheiten können die Ursache für das Braunwerden oder Vergilben der Norfolk-Kiefer sein. Eine Norfolk-Kiefer mit gelben Blättern hat möglicherweise eine Pilzkrankheit wie Anthraknose entwickelt. Sie erkennen diese Krankheit, wenn Sie zuerst Flecken auf den Blättern sehen und dann ganze Zweigabschnitte vergilben, braun werden und absterben.

Wenn Ihre Norfolk-Kiefer durch Anthraknose braun wird, liegt das eigentliche Problem oft darin, dass Sie das Laub zu nass halten. Stellen Sie die Bewässerung ein und lassen Sie das Laub austrocknen. Sie können den Baum auch mit einem Fungizid besprühen.

Wenn Ihre Norfolk-Kiefer mit gelben Blättern dagegen Milben hat, müssen Sie die Luftfeuchtigkeit erhöhen. Milben sind Schädlinge, die sich im Laub verstecken, aber Sie können sie entdecken, indem Sie den Baum über einem Blatt Papier schütteln. Wenn die Erhöhung der Luftfeuchtigkeit nicht ausreicht, um die Milben loszuwerden, können Sie insektizides Seifenspray verwenden.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button