Gardens

Häufige Dracaena-Probleme – Was ist mit meiner Dracaena-Pflanze los?

Dracaena Plant

Dracaenas sind palmenähnliche Bäume und Sträucher, die oft als Zimmerpflanzen gezogen werden. Es gibt sie in vielen Formen, Höhen und Sorten, aber viele haben riemenförmige, schwertförmige Blätter und sind immergrüne Pflanzen. Dracaenas sind normalerweise robuste, sorglose Zimmerpflanzen. Von Zeit zu Zeit kann es jedoch zu Problemen mit Dracaenapflanzen kommen. Lesen Sie weiter über häufige Dracaenaprobleme und wie Sie helfen können.

Was ist mit meiner Dracaena los?

Bei Problemen mit Dracaena-Zimmerpflanzen handelt es sich in der Regel um unsachgemäße Pflege und nicht um etwas Ernsteres. Pflanzenkrankheiten sind sehr selten ein Problem.

Die Pflege von Dracaena ist nicht schwierig, aber Sie müssen ihre Bedürfnisse beachten, um sie gesund zu erhalten. Diese Pflanzen brauchen helles, aber indirektes Sonnenlicht. Außerdem müssen sie regelmäßig mit lauwarmem Wasser bewässert werden, wenn sie austrocknen.

Sie fragen sich also, was mit meiner Dracaena-Zimmerpflanze los ist? Probleme mit Dracaena-Pflanzen im Haus haben in der Regel etwas mit Wasser oder Schädlingen zu tun.

Häufige Probleme mit Dracaena-Pflanzen

Zu wenig Wasser oder sehr niedrige Luftfeuchtigkeit kann dazu führen, dass die Pflanze trockene Spitzen und Ränder bekommt. Zu viel Wasser kann zu Dracaena-Pflanzenproblemen wie plötzlichem Blattverlust oder Wurzelfäule führen. Blattverlust und Wurzelfäule können auch durch schlechte Drainage verursacht werden.

Wenn Sie diese Pflanzen in die direkte Sonne stellen, können Ihre Dracaena-Probleme runde, trockene Flecken und Streifen auf den Blättern umfassen. Vergilbte Blattspitzen können auf Überdüngung hindeuten. Dies kann auch durch zu viel Fluorid im Wasser verursacht werden.

Schildläuse und Milben sind die häufigsten Schädlinge an Dracaenas. Man sieht sie auf den Blättern oder bemerkt eine Vergilbung. Waschen Sie sie mit Seifenwasser ab oder kaufen Sie ein Mittel im Gartengeschäft.

Schwerwiegendere Probleme mit Dracaena

Wer Dracaenapflanzen im Freien anbaut, muss mit ernsteren Dracaenaproblemen rechnen. Dazu gehören Fusarium-Blattflecken und Weichfäule. Auch die Kraut- und Knollenfäule kann bei diesen Pflanzen auftreten, ist aber weniger häufig.

Wenn Ihre Dracaena-Pflanzen Probleme mit rötlichen oder hellbraunen Flecken mit gelben Lichthöfen haben, leidet die Pflanze möglicherweise an Fusarium-Blattflecken, einem Pilz. Die Flecken treten auf jungen Blättern und in der Regel in der Nähe des Blattansatzes auf. Die Vorbeugung gegen Fusarium-Blattflecken besteht darin, die Bewässerung über Kopf einzustellen. Bei bestehenden Blattflecken kann man ein Fungizid gemäß den Anweisungen auf dem Etikett anwenden.

Wenn Ihre Probleme mit Dracaena mit Weichfäule zu tun haben, sieht die Pflanze aus und riecht, als würde sie verfaulen. Die unteren Blätter fallen zusammen. Dieses Problem kann nicht geheilt werden, also entsorgen Sie die Pflanze.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button