Gardens

Ideen für ein schräges Hochbeet: Ein Hochbeet am Hang bauen

Raised Garden Beds On A Sloped Grassy Area

Der Anbau von Gemüse in Hangbeeten kann eine Herausforderung sein. Steil abfallendes Gelände ist schwer zu bearbeiten, und die Erosion spült Erde, Dünger und Zusatzstoffe bergab. Die Terrassierung des Hangs eignet sich für mehrjährige Gärten, da die Pflanzenwurzeln den Boden verankern und alles an Ort und Stelle halten, aber einjährige Pflanzen sind nur einen Teil des Jahres in der Erde. Mit Hochbeeten auf geneigtem Boden entfällt die Notwendigkeit, einjährige Beete zu bearbeiten, und die Erosion wird drastisch verlangsamt.

Bau von Hochbeeten auf abschüssigem Gelände

Gärtner haben die Wahl, wie sie ein Hochbeet an einem Hang anlegen. Sie können in den Hügel hineinschneiden, einen Bereich abflachen und das Hochbeet so anlegen, als ob der Boden zunächst eben wäre. Diese Methode eignet sich auch, wenn man vorgefertigte Hochbeete auf einem abschüssigen Gelände anlegt.

Bei steil abfallenden Gärten kann dies eine Menge mühsames Graben und Schleppen von Erde bedeuten. Eine alternative Methode ist der Bau eines schrägen Hochbeetrahmens mit konischen Schnitten, die an den Winkel des Geländes angepasst sind.

Wie bei jedem Projekt sollten Sie mit einem Plan beginnen. Zeichnen Sie auf, wo Sie die Beete am Hang anlegen wollen. (Lassen Sie zwischen den Rahmen genügend Platz zum Gehen und Arbeiten.) Besorgen Sie die erforderlichen Werkzeuge und Materialien und befolgen Sie dann diese einfachen Schritte:

  • Bauen Sie mit Holzschrauben einen einfachen rechteckigen Rahmen aus 5 x 15 cm (2 x 6 Zoll) großen Hölzern zusammen. Hochbeete auf geneigtem Boden können beliebig lang sein, aber Hochbeete mit einer Länge von etwa 2 m sind im Allgemeinen einfacher und billiger zu bauen. Um den Zugang zu erleichtern, sind Hochbeete in der Regel nicht mehr als 1 m (4 Fuß) breit.
  • Setzen Sie den rechteckigen Rahmen an der Stelle auf den Boden, an der das fertige Beet stehen soll. Verwenden Sie die Wasserwaage und Unterlegscheiben, um den unteren Teil des Rahmens anzuheben, damit der Kasten eben steht.
  • Schneiden Sie Beine aus 5 x 10 cm (2 x 4 Zoll) Holz für jede Ecke des Kastens. (Die Länge der Beine hängt von der Neigung ab.)
  • Klopfen Sie die Beine vorsichtig in den Boden und schrauben Sie sie an den Rahmen, wobei Sie darauf achten müssen, dass die Beete am Hang eben bleiben. Längere Kästen benötigen möglicherweise zusätzliche Beine in der Mitte zur Unterstützung. Bringen Sie je nach Bedarf zusätzliche 5 x 15 cm (2 x 6 Zoll) Bretter über oder unter dem ursprünglichen Rahmen an.
  • Wenn Sie ein Hochbeet an einem Hang bauen, entsteht zwischen dem untersten Brett und dem Boden eine Lücke. Um diese Lücke leicht zu füllen, legen Sie ein 5 x 15 cm (2 x 6 Zoll) großes Brett (auf Länge geschnitten) in den Kasten. Zeichnen Sie von der Außenseite des Rahmens aus mit der Unterkante des untersten Bretts die Schnittlinie mit einem Marker nach.
  • Schneiden Sie entlang der markierten Linie, und schrauben Sie das Brett fest.

Wiederholen Sie Schritt 5, bis alle Lücken abgedeckt sind. (Falls gewünscht, behandeln Sie den Kasten mit einem ungiftigen Dichtungsmittel, um das Holz vor Fäulnis zu schützen). Schlagen Sie vor den Kästen Pfähle ein, damit sie bei heftigen Regenfällen an ihrem Platz bleiben und sich nicht durchbiegen, sobald die Beete am Hang mit Erde gefüllt sind.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button