Gardens

Informationen über den Anbau von Safrankrokuszwiebeln

Single Purple Saffrom Crocus Bulb Flower

Safran wird oft als ein Gewürz bezeichnet, das mehr als sein Gewicht in Gold wert ist. Er ist so teuer, dass Sie sich vielleicht fragen: “Kann ich Safrankrokuszwiebeln anbauen und meinen eigenen Safran ernten?”. Die Antwort lautet: Ja, Sie können Safran in Ihrem eigenen Garten anbauen. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie man Safran anbaut.

Vor dem Anbau von Safrankrokus

Safran wird aus der Zwiebel des Safrankrokus (Crocus sativus) gewonnen, einem herbstblühenden Krokus. Das Gewürz ist eigentlich die rote Narbe dieser Krokusblüte. Jede Blüte bringt nur drei Narben hervor, und jede Safrankrokuszwiebel bringt nur eine Blüte hervor.

Wenn Sie Safran anbauen möchten, müssen Sie zunächst einen Ort finden, an dem Sie die Safrankrokuszwiebeln kaufen können. Die meisten Menschen wenden sich an eine seriöse Online-Gärtnerei, um sie zu kaufen, aber vielleicht finden Sie sie auch in einer kleinen lokalen Gärtnerei oder in einem Katalog zum Verkauf. Es ist sehr unwahrscheinlich, dass Sie sie in einer Ladenkette oder einem großen Geschäft finden werden.

Sobald Sie die Safrankrokuszwiebeln gekauft haben, können Sie sie in Ihrem Garten einpflanzen. Da es sich um herbstblühende Krokusse handelt, werden Sie sie im Herbst pflanzen, aber sie werden wahrscheinlich nicht in dem Jahr blühen, in dem Sie sie pflanzen. Stattdessen werden Sie im Frühjahr Laub sehen, das wieder abfällt, und im folgenden Herbst Safranblüten.

Safrankrokuszwiebeln lassen sich nicht gut lagern. Pflanzen Sie sie so bald wie möglich nach Erhalt ein.

Wie man Safranpflanzen anbaut

Safranpflanzen brauchen einen gut durchlässigen Boden und viel Sonne. Wird der Safrankrokus in sumpfigen oder schlecht entwässernden Boden gepflanzt, wird er verfaulen. Abgesehen davon, dass sie guten Boden und Sonne brauchen, sind Safrankrokusse nicht wählerisch.

Wenn Sie Ihre Safrankrokuszwiebeln pflanzen, setzen Sie sie etwa 7,5 bis 13 cm tief und mit einem Abstand von mindestens 15 cm in die Erde. Ungefähr 50 bis 60 Safranblüten ergeben etwa 1 Esslöffel (15 ml) Safrangewürz, denken Sie also daran, wenn Sie überlegen, wie viele Sie pflanzen wollen. Bedenken Sie aber auch, dass sich Safrankrokusse schnell vermehren, so dass Sie in ein paar Jahren mehr als genug davon haben werden.

Nachdem Ihre Safrankrokuszwiebeln gepflanzt sind, brauchen sie nur sehr wenig Pflege. Sie sind bis z u-15 F (-26 C) winterhart. Sie können sie einmal im Jahr düngen, aber sie wachsen auch ohne Düngung gut. Sie können sie auch gießen, wenn die Niederschlagsmenge in Ihrer Region unter 4 cm pro Woche liegt.

Safrankrokus zu züchten ist einfach und macht das teure Gewürz sicherlich viel erschwinglicher. Jetzt, da Sie wissen, wie man Safranpflanzen anbaut, können Sie dieses Gewürz auch in Ihrem Kräutergarten ausprobieren.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button