Gardens

Kältetoleranz von Apfelbäumen: Was man im Winter mit Äpfeln macht

Apple Tree Covered in Snow

Selbst in der Hitze des Sommers, wenn der Winter noch in weiter Ferne zu liegen scheint, ist es nie zu früh, sich mit der Winterpflege von Apfelbäumen zu beschäftigen. Sie müssen sich im Winter um die Äpfel kümmern, damit Sie in der nächsten Wachstumsperiode knackige Früchte bekommen. Die Winterpflege von Apfelbäumen beginnt lange vor dem Winter. Im Sommer und Herbst können Sie Maßnahmen ergreifen, die den Winterschutz für Äpfel erleichtern. Lesen Sie weiter, um mehr über die Winterpflege von Apfelbäumen zu erfahren.

Apfel-Winterschutz

Apfelbäume sind das ganze Jahr über schön, mit üppigen Blüten im Frühling, Laub und Früchten im Sommer und schließlich reifen Äpfeln im Herbst. Auch im Winter haben Äpfel eine ruhige, klare Schönheit. Die richtige Winterpflege unterstützt den gesamten, ganzjährigen Zyklus. Unabhängig von der Kältetoleranz des Apfelbaums braucht Ihr Baum Hilfe, um sich auf die kalte Jahreszeit vorzubereiten.

Äpfel, die im Sommer und Herbst gut gepflegt werden, sind bereits auf dem Weg zu einem angemessenen Winterschutz. Sie gehen gestärkt in die kalte Jahreszeit und starten besser in die nächste Wachstumsphase. Ein wichtiger erster Schritt besteht darin, dafür zu sorgen, dass die Bäume vom Sommer bis zum Herbst ausreichend mit Wasser und Nährstoffen versorgt werden.

Wasserstress schwächt die Bäume, während eine tiefe Bewässerung während der Wachstumsperiode lange Apfelbaumwurzeln schafft, die weniger anfällig für Eisschäden sind. Düngen Sie Ihre Apfelbäume früh im Sommer, damit die Äpfel im Winter kräftiger werden. Vermeiden Sie es, die Bäume im Herbst zu düngen, da das neue Wachstum durch die Winterkälte leichter beschädigt werden kann.

Außerdem ist es hilfreich, den Obstgarten im Herbst aufzuräumen. Harken Sie herabgefallene Blätter und Früchte zusammen und entfernen Sie sie. Schneiden Sie auch das Gras unter und zwischen den Apfelbäumen. Hohes Gras kann Nagetiere und Schädlinge beherbergen.

Pflege von Apfelbäumen im Winter

Sie müssen die Bäume auch bei kaltem Wetter unterstützen. Prüfen Sie die Kältetoleranz Ihres Apfelbaums und vergleichen Sie sie mit Ihrer Temperatur. Idealerweise tun Sie dies, bevor Sie den Baum in Ihren Garten pflanzen. Ein Baum, der in Ihrem Klima nicht winterhart ist, kann nicht im Freien überwintern. Angenommen, der Baum kann den Winter draußen überstehen, dann müssen Sie trotzdem an die Winterpflege denken.

Sobald die Rinde des Baumes gefroren ist, streichen Sie die Südseite des Stammes mit weißer Latexfarbe. So verhindern Sie, dass die Rinde auf der Sonnenseite des Baumes auftaut und Risse bekommt, die dann entstehen können.

Zu den weiteren Pflegemaßnahmen für Apfelbäume gehört der Schutz des Stammes vor Nagetieren. Umwickeln Sie den Stamm vom Boden bis zu einer Höhe von 1 m mit Maschendraht oder Plastik.

Sollte man Äpfel im Winter beschneiden? Schneiden Sie Äpfel nicht zu Beginn des Winters, da dies das Risiko von Winterschäden erhöht. Warten Sie stattdessen mit dem Schneiden von Äpfeln im Winter bis mindestens Februar oder März. Am besten ist ein Schnitt in der späten, ruhenden Jahreszeit.

Schneiden Sie abgestorbene, beschädigte und kranke Bäume aus. Entfernen Sie auch Wassertriebe und sich kreuzende Äste. Wenn der Baum zu hoch wird, können Sie die Höhe auch verringern, indem Sie hohe Äste bis zu den Seitenknospen zurückschneiden.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button