Gardens

Kartoffeln pflanzen: Erfahren Sie, wie tief man Kartoffeln pflanzt

Potatoes Getting Planted In A Row Of Soil

Lassen Sie uns über Kartoffeln sprechen. Ob gebraten, gekocht, zu Kartoffelsalat verarbeitet oder gebacken und mit Butter und saurer Sahne bestrichen – Kartoffeln sind eines der beliebtesten, vielseitigsten und am leichtesten anzubauenen Gemüse. Viele Menschen wissen zwar, wann sie Kartoffeln pflanzen sollten, aber andere fragen sich, wie tief man Kartoffeln pflanzen muss, wenn sie reif für den Anbau sind.

Informationen zum Anbau von Kartoffelpflanzen

Achten Sie beim Anbau von Kartoffeln darauf, dass Sie zertifiziertes, krankheitsfreies Saatgut kaufen, um einige unangenehme Krankheiten wie Kartoffelschorf, Viruserkrankungen oder Pilzkrankheiten wie die Krautfäule zu vermeiden.

Pflanzen Sie das Saatgut etwa zwei bis vier Wochen vor dem letzten Spätfrosttermin aus, je nachdem, ob es sich um eine Früh- oder eine Spätsaisonkartoffel handelt. Die Bodentemperatur sollte mindestens 4 Grad Celsius betragen und idealerweise mäßig sauer sein mit einem pH-Wert zwischen 4,8 und 5,4. Sandiger Lehm, der mit organischen Stoffen angereichert ist, um die Drainage und die Bodenqualität zu verbessern, fördert das gesunde Wachstum der Kartoffelpflanzen. Bringen Sie den Dung oder Kompost im zeitigen Frühjahr aus und mischen Sie ihn mit einer Bodenfräse oder einer Spatengabel gründlich ein.

Versuchen Sie auch nicht, Kartoffeln dort zu pflanzen, wo Sie in den letzten zwei Jahren bereits Tomaten, Paprika, Auberginen oder Kartoffeln angebaut haben.

Wie tief man Kartoffeln pflanzt

Nachdem wir nun die Grundlagen für die Pflanzung von Kartoffeln kennen, stellt sich die Frage, wie tief man Kartoffeln pflanzen soll. Eine gängige Methode für das Pflanzen von Kartoffeln ist das Anlegen eines Hügels. Bei dieser Methode heben Sie einen flachen Graben aus, der etwa 10 cm tief ist, und legen dann die Keimlinge mit den Augen nach oben (Schnittseite nach unten) in einem Abstand von 20,5 bis 30,5 cm aus. Die Gräben sollten einen Abstand von 0,5 bis 1 m (2-3 Fuß) haben und dann mit Erde bedeckt werden.

Die Pflanztiefe der Kartoffeln beginnt bei 10 cm (4 Zoll) und wird dann mit dem Wachstum der Kartoffelpflanzen allmählich zu einem Hügel um die Pflanzen herum aufgeschüttet, wobei die Erde locker bis zur Basis der Pflanze gehackt wird. Durch das Anhäufeln wird die Bildung von Solanin verhindert, einem Gift, das die Kartoffeln bei Sonneneinstrahlung bilden und das sie grün und bitter macht.

Sie können aber auch wie oben säen und die wachsenden Kartoffelpflanzen mit Stroh oder anderem Mulch bis zu 0,5 m abdecken oder anhäufeln. Bei dieser Methode können Sie die Kartoffeln einfach ernten, indem Sie den Mulch zurückziehen, sobald die Pflanze abgestorben ist.

Und schließlich können Sie auch auf das Anhäufeln oder tiefe Mulchen verzichten, vor allem, wenn Sie einen guten Boden für den Kartoffelanbau und optimale Bedingungen haben. In diesem Fall sollte die Pflanztiefe der Kartoffeln etwa 7 bis 8 Zoll (18 bis 20,5 cm) für die Pflanzkartoffeln betragen. Bei dieser Methode wachsen die Kartoffeln zwar langsamer, aber sie erfordert weniger Aufwand während der Saison. Für kalte, feuchte Gebiete ist diese Methode nicht zu empfehlen, da sie das Ausgraben erschwert.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button