Gardens

Kümmel Gewürz: Kümmel im Garten wachsen lassen

Spoonful Of Caraway Spice

Kümmel ist ein geschmackvolles und aromatisches Gewürz. Der Kümmelsamen ist der am häufigsten verwendete Teil der Pflanze und kann zum Backen, für Suppen, Eintöpfe und andere Speisen verwendet werden, aber alle Teile der Pflanze sind essbar. Der Anbau von Kümmelsamen erfordert etwas Geduld, da die Kümmelpflanze zweijährig ist und in der ersten Saison nur vegetativ wächst. Die Kümmelpflanze ähnelt einer Karotte und setzt im zweiten Jahr Samen an.

Erfahren Sie mehr über die Kümmelpflanze

Die Kümmelpflanze (Carum carvi) ist eine zweijährige krautige Pflanze, die bis zu 75 cm hoch wird. In der ersten Saison ist die Pflanze nur etwa 20 cm hoch und hat ein karottenähnliches Laub und eine lange Pfahlwurzel. Im zweiten Jahr verdreifacht sich die Größe der Pflanze und das Laub wird federartiger mit kräftigen Stielen. Winzige weiße Blüten erscheinen auf den Dolden, die im Mai beginnen und bis zum Ende des Sommers andauern. Die verbrauchten Blüten ergeben kleine, harte, braune Samen – das Kümmelgewürz, das in vielen regionalen Küchen eine wichtige Rolle spielt.

Wie man Kümmel anbaut

Kümmel ist eine wenig genutzte und selten angebaute Pflanze in den meisten Kräutergärten. Er stammt aus Europa und Westasien, wo er in voller Sonne und gut durchlässigem Boden mit einem pH-Wert von 6,5 bis 7,0 gedeiht. Sie ist keine gute Pflanze für heiße, feuchte Klimazonen und bevorzugt kühle, gemäßigte Zonen. Säen Sie die Samen im Herbst oder Frühjahr 1 cm tief in den Boden.

Sobald die Samen gekeimt sind, dünnen Sie die Kümmelpflanze auf einen Abstand von 20-31 cm (8-12 Zoll) aus. In kälteren Klimazonen sollten Sie die Wurzeln der Pflanze stark mit Stroh oder organischem Mulch mulchen, um dem Boden Nährstoffe zuzuführen.

Kümmel keimt nur langsam und sporadisch, und das Kraut kann in Zwischenkulturen angebaut werden, um Unkraut zu vermeiden und die Bodenbedingungen zu verbessern.

Für den Kümmelanbau ist nur sehr wenig Pflege erforderlich, aber im ersten Jahr ist eine ausreichende Feuchtigkeit wichtig. Das Laub der Kümmelpflanzen muss während der Bewässerung trocken gehalten werden, daher ist ein Tropfschlauch eine hervorragende Möglichkeit, die Bodenfeuchtigkeit aufrechtzuerhalten.

Schneiden Sie die Pflanze im Herbst zurück, da sie absterben und im Frühjahr neu austreiben wird. Kümmel hat kaum Probleme mit Schädlingen oder Krankheiten. Pflanzen Sie ein Jahr nach der ersten Ernte eine zweite, um einen gleichmäßigen Ertrag zu erzielen.

Kümmel ernten

Durch den Anbau von Kümmel erhalten Sie eine frische Gewürzquelle, die anpassungsfähig ist und sich gut lagern lässt. Alle Teile der Kümmelpflanze sind essbar. Ernten Sie die Blätter im ersten oder zweiten Jahr, um Salate zu verfeinern. Wenn die Pflanze Samen gebildet hat, graben Sie die Pfahlwurzel aus und verwenden Sie sie wie jedes andere Wurzelgemüse. Die Samen werden geerntet, wenn sie eine satte, tiefbraune Farbe angenommen haben. Schneiden Sie die Dolden von der Pflanze ab und legen Sie sie in eine Papiertüte. Lassen Sie sie einige Tage in einer offenen Tüte trocknen und schütteln Sie die Tüte dann, um das Kümmelgewürz zu entfernen.

Wenn Sie Kümmel anbauen, wird Ihr Kräutergarten noch kompletter und Sie können Ihr Gewürzregal um das charakteristische Aroma bereichern.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button