Gardens

Lagerung von Kürbissen nach der Ernte: Erfahren Sie, wie Sie Kürbisse lagern können

Shelves Full Of Big Orange Pumpkins

Der Anbau von Kürbissen ist ein Spaß für die ganze Familie. Wenn es an der Zeit ist, die Früchte zu ernten, sollten Sie besonders auf den Zustand der Kürbisse achten, um sicherzustellen, dass der richtige Zeitpunkt gekommen ist. Wenn man die Kürbisse zum richtigen Zeitpunkt erntet, verlängert sich die Lagerzeit. Im Folgenden erfahren Sie mehr über die Lagerung von geernteten Kürbissen.

Informationen zur Kürbisernte

Kürbisse halten sich länger, wenn Sie sie ernten, wenn sie ihre reife Farbe erreicht haben und die Schale hart ist. Anhand der Samenpackung können Sie sich ein Bild von der reifen Farbe der Sorte machen. Warten Sie, bis die Kürbisschale ihren Glanz verliert und so hart ist, dass Sie sie nicht mehr mit dem Fingernagel anritzen können. Die krausen Ranken an dem Teil der Rebe, der sich in der Nähe des Kürbisses befindet, werden braun und sterben ab, wenn der Kürbis vollständig ausgereift ist, obwohl sie in manchen Fällen an der Rebe weiter reifen können. Schneiden Sie den Stiel mit einem scharfen Messer ab, so dass noch 7,5 bis 10 cm Stiel am Kürbis verbleiben.

Ernten Sie alle Kürbisse vor dem ersten Frost. Sie können die Früchte auch ernten und im Haus aushärten, wenn schlechtes Wetter die Fäulnis der Früchte an der Rebe wahrscheinlich macht. Früher Frost und kaltes, regnerisches Wetter erfordern eine frühe Ernte. Wenn Sie die Kürbisse früher ernten müssen, als Ihnen lieb ist, sollten Sie sie zehn Tage lang in einem Raum mit Temperaturen zwischen 27 und 29 Grad Celsius trocknen. Wenn Sie zu viele Kürbisse zum Aushärten im Haus haben, können Sie Stroh unter die Kürbisse legen, damit sie nicht mit feuchter Erde in Berührung kommen. Machen Sie einen Kratztest mit Ihrem Fingernagel, um festzustellen, wann sie lagerfähig sind.

Das Stück Stiel, das am Kürbis verbleibt, sieht wie ein guter Griff aus, aber durch das Gewicht des Kürbisses könnte der Stiel abbrechen und den Kürbis beschädigen. Transportieren Sie Kürbisse stattdessen in einer Schubkarre oder einem Wagen. Legen Sie den Wagen mit Stroh oder einem anderen weichen Material aus, um Schäden zu vermeiden, wenn die Kürbisse umherhüpfen.

Lagerung von Kürbissen

Waschen Sie die Kürbisse, trocknen Sie sie gründlich ab und wischen Sie sie dann mit einer schwachen Bleichlösung ab, um Fäulnis vorzubeugen. Stellen Sie die Bleichlösung her, indem Sie 2 Esslöffel (20 ml) Bleichmittel auf 1 Gallone (4 l) Wasser geben. Jetzt sind die Kürbisse bereit für die Lagerung.

Trockene, dunkle Orte mit Temperaturen zwischen 10 und 16 Grad Celsius sind ideal für die Lagerung von Kürbissen. Kürbisse, die bei höheren Temperaturen gelagert werden, werden zäh und strähnig und können bei kühleren Temperaturen durch Kälte Schaden nehmen.

Legen Sie die Kürbisse in einer einzigen Lage auf Heuballen, Karton oder Holzregale. Wenn Sie möchten, können Sie sie in Netzsäcken aufhängen. Kürbisse auf Beton zu lagern, führt zu Fäulnis. Richtig gelagerte Kürbisse halten sich mindestens drei Monate und können bis zu sieben Monate haltbar sein.

Kontrollieren Sie die Kürbisse von Zeit zu Zeit auf weiche Stellen oder andere Anzeichen von Fäulnis. Werfen Sie verfaulte Kürbisse weg oder schneiden Sie sie auf und geben Sie sie auf den Komposthaufen. Wischen Sie alle Kürbisse, die sie berührt haben, mit einer schwachen Bleichlösung ab.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button