Gardens

Lernen, was man mit einer Leggy Monstera macht

Monstera ist eine Pflanze mit einem treffenden Namen, die in ihrer Heimat, dem tropischen Nord- und Südamerika, bis zu 221 m hoch werden kann. In der heimischen Umgebung wird sie in der Regel nicht höher als 2 m (6 Fuß), aber die Pflanze kann dazu neigen, sich zu verbiegen. Mit ein wenig Know-how kann die Monstera wieder auf Vordermann gebracht werden. Das Beschneiden der Monstera deliciosa ist nicht schwierig, aber der Pflanzensaft kann reizend sein, daher sind Handschuhe zu empfehlen.

Beinige Monstera deliciosa ist ein häufiges Phänomen. Zimmerpflanzengärtner fragen sich vielleicht: “Warum ist meine Monstera langbeinig?” Die Pflanze wächst schnell und hat einen geringen Lichtbedarf. In sehr dunklen Räumen streckt sich die Pflanze natürlich, um etwas Licht zu bekommen. Sie kann auch einen Überschuss an Stickstoff haben, der das vegetative Wachstum ankurbelt. Glücklicherweise ist es so einfach, eine langbeinige Monstera zu reparieren, wenn man sich mit einer schönen, scharfen Schere und ein wenig Know-how ausrüstet.

Warum ist meine Monstera langbeinig?

Monstera ist in warmen, tropischen Dschungeln beheimatet, wo sie an Bäumen hochklettert, die ihr Halt geben. Es ist also normal, dass die Pflanze sehr gestreckt ist. Wenn die Pflanze jedoch kein dichtes Blätterdach bildet, steckt sie zu viel Energie in das Stammwachstum und nicht genug in die Blattproduktion. In diesem Fall ist ein Rehabilitationsschnitt erforderlich, um der Pflanze zu helfen, einen dichteren Blattbestand und einen stärkeren Stamm zu bilden. Wenn der Stamm zu schnell wächst, ist diese wichtige Stütze nicht in der Lage, das Gewicht der Pflanze zu tragen. Der Rückschnitt einer Monstera deliciosa hilft auch, die Größe der Pflanze zu kontrollieren und alte, vergilbte Blätter zu entfernen.

Tipps zum Beschneiden von Monstera deliciosa

Diese Dschungelbewohnerin ist ziemlich stoisch und nicht anfällig für viele Krankheiten oder Schädlinge. Sie wächst jedoch sehr schnell und wird an die Decke gehen, wenn man sie nicht beschneidet. Der beste Zeitpunkt zum Beschneiden der meisten Pflanzen ist die Ruhephase. Für viele Zimmerpflanzen, wie z. B. Monstera, ist der Winter die Zeit, in der die Pflanze ruht und nicht aktiv wächst. Wenn es wärmer wird, beginnt die Pflanze wieder zu wachsen. Ein Rückschnitt im späten Winter bis zum Frühjahrsbeginn schadet der Pflanze also am wenigsten und verursacht den geringsten Stress. Achten Sie darauf, dass Sie eine scharfe, saubere Schere verwenden, um die Einschleppung von Krankheiten oder zusätzliche Schäden zu vermeiden.

Wie man eine Monstera beschneidet

Wenn Sie das Wachstum der Pflanze kontrollieren und dichteres Laub fördern möchten, schneiden Sie zunächst abgestorbenes oder beschädigtes Material ab. Bestimmen Sie dann, wie hoch Ihre Pflanze werden soll. Schneiden Sie nicht mehr als ein Drittel der Pflanze ab, um ein optimales Ergebnis zu erzielen. Schneiden Sie unterhalb eines Wachstumsknotens, um Vermehrungsmaterial zu sparen. Der Knoten befindet sich direkt unter der Blattachsel und erscheint als kleine Beule. Für ein besseres, fertiges Aussehen entfernen Sie den langbeinigen Wuchs an allen Stängeln. Mit der Zeit bilden sich aus den Schnitten Luftwurzeln und neue Triebe, so dass die Pflanze dichter beblättert ist. Bewahren Sie die Stecklinge auf und legen Sie sie in Wasser, damit sie Wurzeln bilden, und Sie haben neue Monstera-Pflanzen.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button