Gardens

Mais als Begleiter – Erfahren Sie mehr über die Anpflanzung neben Mais

corn companions

Wenn Sie ohnehin Mais, Kürbis oder Bohnen im Garten anbauen wollen, können Sie auch alle drei anbauen. Diese Dreierkombination wird als “Three Sisters” bezeichnet und ist eine uralte Anbautechnik, die von den amerikanischen Ureinwohnern verwendet wurde. Diese Anbaumethode wird als Mischkultur mit Mais, Kürbis und Bohnen bezeichnet, aber es gibt auch andere Pflanzen, die mit Mais angebaut werden können und genauso gut kompatibel sind. Lesen Sie weiter, um mehr über den Anbau von Mais als Begleitpflanze und geeignete Maispflanzen zu erfahren.

Komplementärpflanzen für Mais

Die Drei Schwestern bestehen aus Mais, Winterkürbis und reifen Trockenbohnen, nicht aus Sommerkürbis oder grünen Bohnen. Sommerkürbisse sind nur kurz haltbar und haben kaum Nährstoffe oder Kalorien, während Winterkürbisse mit ihrer dicken Schale monatelang gelagert werden können. Getrocknete Bohnen sind im Gegensatz zu grünen Bohnen lange haltbar und enthalten viel Eiweiß. Die Kombination dieser drei Zutaten ergab eine Subsistenznahrung, die durch Fisch und Wild ergänzt wurde.

Dieses Trio ließ sich nicht nur gut lagern und lieferte Kalorien, Proteine und Vitamine, sondern der Anbau von Kürbis und Bohnen neben Mais hatte auch Vorteile für beide. Die Bohnen setzten Stickstoff im Boden frei, der von den nachfolgenden Pflanzen genutzt werden konnte, der Mais bildete ein natürliches Spalier, an dem die Bohnen hochklettern konnten, und die großen Blätter des Kürbisses beschatteten den Boden, um ihn zu kühlen und die Feuchtigkeit zu speichern.

Weitere Maispflanzen als Begleiter

Weitere Begleitpflanzen für Mais sind:

Hinweis: Nicht jede Pflanze eignet sich für den Anbau in Kombination mit Mais. Tomaten zum Beispiel eignen sich nicht für den Anbau neben Mais.

Dies ist nur eine Auswahl von Pflanzen, die mit Mais angebaut werden können. Machen Sie Ihre Hausaufgaben, bevor Sie Mais im Garten anbauen, um herauszufinden, welche Pflanzen gut zusammenpassen und auch für Ihr Anbaugebiet geeignet sind.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button