Gardens

Moos im Haus halten: Pflege für wachsendes Moos in Innenräumen

Indoor Potted Moss

Wenn Sie schon einmal durch den Wald gewandert sind und Bäume gesehen haben, die mit Moos bewachsen waren, haben Sie sich vielleicht gefragt, ob man Moos im Haus anbauen kann. Diese samtigen Polster sind keine normalen Pflanzen, sondern Bryophyten, d. h. sie haben keine Wurzeln, Blüten oder Samen. Sie beziehen ihre Nährstoffe und Feuchtigkeit direkt über ihre Blätter aus der Umgebungsluft. Die Anzucht von Moos im Haus in Terrarien oder großen Glasgefäßen ist eine dekorative Möglichkeit, Miniatur-Waldlandschaften zu schaffen, die Ihr Zuhause schmücken.

Wie man Moos im Haus anbaut

Es ist ganz einfach zu lernen, wie man Moos im Haus züchtet. Das kann sogar ein gutes Projekt sein, das Eltern und Kinder gemeinsam durchführen können. Beginnen Sie mit einem durchsichtigen Glasbehälter mit Deckel, z. B. einem Terrarium oder einem großen Glas. Geben Sie etwa 2,5 cm Kieselsteine in den Boden des Behälters, dann etwa 2,5 cm granulierte Holzkohle, die Sie in Fischgeschäften finden können. Fügen Sie 2 Zoll Blumenerde hinzu und besprühen Sie die Erde mit einer Sprühflasche, die mit klarem Wasser gefüllt ist.

Gestalten Sie den Boden Ihres Moosgartens, indem Sie verschieden große Steine und verzweigte Stöcke so platzieren, dass der Boden wie ein Waldboden aussieht. Platzieren Sie größere Objekte im hinteren Bereich und kleinere im vorderen Bereich. Legen Sie Moosblätter über die größeren Objekte und füllen Sie den Rest der Fläche mit zerbröckelten Moosflocken. Besprühen Sie das Moos, decken Sie den Behälter ab und stellen Sie ihn in einen Raum, in dem kein helles Sonnenlicht einfällt.

Drücken Sie das Moos bei der Bepflanzung fest auf die Steine und die Erde. Wenn die Blumenerde flauschig ist, drücken Sie sie nach unten, um sie zu einer Masse zu verdichten. Halten Sie die Moosblätter notfalls mit einer Angelschnur an den Steinen fest. Das Moos wird über die Schnur wachsen und sie verdecken.

Sammeln Sie Ihr Moos aus nahe gelegenen Wäldern oder sogar aus Ihrem eigenen Garten. Moosblätter sind am besten geeignet, aber wenn Sie nur zerbröckelte Stücke sammeln können, wachsen sie genauso schnell. Holen Sie sich eine Erlaubnis zum Sammeln von Moos, wenn Sie es nicht zu Hause ernten.

Moospflege in Innenräumen

Die Pflege von Moos im Haus ist sehr einfach, denn es braucht weder viel Feuchtigkeit noch Sonnenlicht und schon gar keinen Dünger. Besprühen Sie die Oberfläche ein paar Mal pro Woche, um das Moos feucht zu halten. Nach dem Besprühen sollten Sie den Deckel des Behälters wieder aufsetzen und einen kleinen Freiraum für den Luftaustausch lassen.

Zur Pflege von Moos in Innenräumen gehört auch, dass das Gefäß die richtige Menge an Licht erhält. Ein Fenster mit etwa zwei Stunden Morgenlicht ist ideal, wenn Sie eines haben. Wenn nicht, stellen Sie das Gefäß gleich zu Beginn des Tages für ein paar Stunden in die Sonne und dann an einen hellen Ort ohne direkte Sonneneinstrahlung. Alternativ können Sie Ihren Moosgarten auch auf einem Schreibtisch mit einer Leuchtstoffröhre etwa 31 cm über dem Behälter anbauen.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button