Gardens

Paprikawelke an Pflanzen – Was verursacht das Welken von Paprika?

Wilted Pepper Plant

Es gibt Zeiten, in denen im Garten nichts zu klappen scheint, egal wie hart man arbeitet. Ihre Tomaten sind von Hornwürmern befallen, die Erdbeeren sind mit Mehltau überzogen, und aus unerklärlichen Gründen sind Ihre Paprikapflanzen spontan verwelkt. In manchen Jahren muss man es einfach als Pech abtun und in der nächsten Saison von vorne anfangen, aber wenn Paprikapflanzen welken, sollte man aufpassen – es handelt sich sehr wahrscheinlich um Fusarium- oder Verticillium-Welke. In diesem Artikel erfahren Sie mehr über diese schwer auszurottenden Krankheiten.

Warum welken meine Paprikapflanzen?

Manchmal verwelken Paprikapflanzen, weil sie in der heißen Sonne braten, aber wenn Sie Ihre Pflanzen ausreichend oder sogar reichlich gießen, ist die Ursache wahrscheinlich eine Pilzwelke. Die Welke von Paprikapflanzen wird entweder durch Fusarium oder Verticillium verursacht, aber die beiden verursachen so ähnliche Symptome, dass zur Unterscheidung oft eine Laboruntersuchung erforderlich ist.

Während Sie sich fragen, was die Ursache für welkende Paprikapflanzen ist, sollten Sie einen Blick auf die Umwelt werfen. Bekommen Ihre Paprikaschoten genug Wasser? Gab es in letzter Zeit viele heiße, trockene Winde? Vielleicht müssen Sie einfach die Bewässerung erhöhen.

Wenn Ihre Paprika trotz ausreichender Bewässerung plötzlich welk wird, große gelbe Flecken bekommt und herunterhängt (vor allem, wenn dies an den unteren Blättern beginnt und sich nach oben verlagert), ist wahrscheinlich die Pilzwelke schuld daran. Das Virus der gefleckten Welke ist eine weniger häufige Ursache für welke Paprikapflanzen, aber wenn die Blätter Ihrer Pflanze mit braunen oder schwarzen Flecken oder ungewöhnlichen gelben Linien oder Kreisen übersät sind und sich die Symptome von oben nach unten durch die Pflanze ziehen, ist dies sehr wahrscheinlich die Ursache.

Gelegentlich können Ihre Pflanzen auch von der bakteriellen Pfefferwelke befallen werden. Paprikapflanzen welken und sterben schnell ab, und bei der Inspektion können die inneren Stängel dunkel, wässrig und hohl sein.

Heilung der Paprikawelke an Pflanzen

Leider sind sowohl Pilzwelke als auch Pflanzenviren unheilbar, aber die Methoden zur Vorbeugung sind sehr unterschiedlich, so dass eine korrekte Identifizierung unerlässlich ist. Nachdem Sie die Pflanze entfernt und vernichtet haben, müssen Sie einige Vorkehrungen treffen, um sicherzustellen, dass sich die Krankheit nicht ausbreitet oder in der nächsten Saison wieder auftritt.

Pilzkrankheiten sind bodenbürtig und können viele Jahre lang im Boden überleben. Lange Fruchtfolgen können die Fusarium- und Verticillium-Erreger zwar abtöten, aber es wird einige Zeit dauern, bis die Bepflanzung am alten Standort wieder sicher ist. Wählen Sie einen neuen Gartenstandort und halten Sie ihn pilzfrei, indem Sie die Drainage verbessern und nur dann gießen, wenn sich die obersten 5 cm des Bodens trocken anfühlen.

Das Virus der Gefleckten Welke wird durch Thripse verbreitet, winzige Insekten, die sich im Unkraut rund um Ihre Pflanzen einnisten können. Schneiden Sie das Unkraut zurück und verwenden Sie, wann immer möglich, reflektierenden Mulch. Für einen kleineren Garten ist die Anpflanzung von gegen das Fleckenwelkevirus resistenten Paprikasorten wie Heritage, Patriot, Excursion II und Plato oder der Bananenpaprika Boris vielleicht die einfachste Lösung.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button