Gardens

Paulownia-Samenvermehrung: Tipps zur Vermehrung von Royal Empress aus Saatgut

empress tree

Im Frühjahr ist Paulownia tormentosa ein dramatisch schöner Baum. Er trägt samtige Knospen, die sich zu prächtigen violetten Blüten entwickeln. Der Baum hat viele gebräuchliche Namen, darunter auch Royal Empress, und er lässt sich leicht vermehren. Wenn Sie daran interessiert sind, Royal Empress aus Samen anzubauen, wie es Mutter Natur tut, werden Sie feststellen, dass die Aussaat von Royal Empress-Samen fast narrensicher ist. Lesen Sie weiter, um mehr über die Keimung von Royal Empress-Samen zu erfahren.

Paulownia-Samen-Vermehrung

Paulwnia tormentosa ist ein sehr attraktiver, schnellwüchsiger Baum, der sich in der richtigen Umgebung leicht im heimischen Garten anbauen lässt. Sie trägt trompetenförmige, große, schöne und duftende Blüten in Blau- oder Lavendelfarben. Nach der Blütenpracht im Frühjahr erscheinen die riesigen Blätter der königlichen Kaiserin. Sie sind wunderschön, außergewöhnlich weich und flaumig. Darauf folgt eine grüne Frucht, die zu einer braunen Kapsel heranreift.

Der Baum wurde in den 1800er Jahren in den Vereinigten Staaten eingeführt. Innerhalb weniger Jahrzehnte wurde er durch die Vermehrung von Paulownia-Samen im gesamten Osten des Landes eingebürgert. Die Frucht des Baumes ist eine vierteilige Kapsel, die Tausende von winzigen geflügelten Samen enthält. Ein ausgewachsener Baum produziert jedes Jahr etwa 20 Millionen Samen.

Da der königliche Kaiserbaum leicht aus dem Anbau entkommt, gilt er mancherorts als invasives Unkraut. Das wirft die Frage auf: Sollten Sie überhaupt Samen der Königskerze anbauen? Diese Entscheidung können nur Sie treffen.

Wachsende Royal Empress aus Saatgut

In der freien Natur sind die Samen der Königskerze die Vermehrungsmethode der Wahl. Die Keimung von Samen der Königskerze ist in den meisten Regionen des Landes recht einfach zu erreichen. Wenn Sie also Royal Empress aus Samen anbauen, werden Sie es leicht haben.

Wer Samen von Royal Empress sät, muss bedenken, dass die Samen winzig sind. Das bedeutet, dass man sich besonders bemühen muss, sie dünn auszusäen, damit die Sämlinge nicht zu dicht stehen.

Eine Möglichkeit, die Samen der Kaiserkrone zum Keimen zu bringen, besteht darin, sie auf ein Tablett mit Kompost zu legen. Die Samen der Königskerze brauchen Sonnenlicht, um zu keimen, also bedecken Sie sie nicht mit Erde. Halten Sie die Erde ein oder zwei Monate lang feucht, bis Sie sehen, dass sie gekeimt sind. Wenn Sie die Schale mit Plastik abdecken, bleibt die Feuchtigkeit erhalten.

Sobald die Samen gekeimt sind, entfernen Sie die Folie. Die jungen Sämlinge schießen schnell in die Höhe und werden in der ersten Wachstumsperiode bis zu 2 m hoch. Mit etwas Glück können Sie sich schon nach zwei Jahren an den prächtigen Blüten erfreuen, nachdem die Samen gekeimt sind.

Paulownia-Bäume pflanzen

Wenn Sie sich fragen, wo Sie Paulownia pflanzen sollen, wählen Sie einen geschützten Standort. Es ist eine gute Idee, Royal Empress vor starken Flügeln zu schützen. Das Holz dieses schnell wachsenden Baums ist nicht sehr stark, und die Äste können bei Sturm abknicken.

Andererseits stellen die Bäume der Königsklasse keine besonderen Anforderungen an den Boden. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass sie trockenheitstolerant sind.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button