Gardens

Pflanzen, die mit Heidekraut wachsen – Tipps zur Begleitpflanzung mit Heidekraut

Heather Plants In Garden

Der Schlüssel zu einer guten Begleitbepflanzung liegt darin, sicherzustellen, dass jede Pflanze in der Umgebung die gleichen Boden-, Licht- und Feuchtigkeitsanforderungen hat. Begleitpflanzen für Heidekraut sollten die kühlen, feuchten Bedingungen und sauren Böden mögen, die diese herausragenden blühenden Immergrünen bevorzugen. Eine weitere Überlegung bei der Bepflanzung mit Heidekraut ist die Form. Heidekraut kann aufrecht oder niederliegend sein und eignet sich daher hervorragend als Mittelpunkt oder Bodendecker. Wählen Sie Pflanzen, die mit Heidekraut zusammenwachsen, nach ihrer Größe aus und positionieren Sie sie richtig im Pflanzraum, um ein eindrucksvolles Bild zu erhalten, das jedem Exemplar Licht und Luft lässt.

Begleitpflanzung mit Heidekraut

Heidekraut ist der Oberbegriff für Heidekraut oder Heidekraut. Beide Pflanzen haben ähnliche Wachstumsanforderungen und sind immergrün mit eleganten, farbenfrohen Blüten. In großer Zahl gepflanzt, bilden Heidekraut und Erika einen Schwarm von Farbtönen und Blättern mit leichter Attraktivität und anmutiger Textur.

Wenn man solchen Pflanzungen eine gewisse Dimension hinzufügt, wird der Gartenbereich weiter aufgewertet und das ganze Jahr über interessant. Es gibt einige gängige Begleitpflanzen für Heidekraut, da sie dieselben Wachstumsbedingungen bevorzugen, aber auch einige Überraschungen, die dem Heidekrautgarten ein völlig neues Aussehen verleihen.

Was man neben Heidekraut pflanzen sollte

Zu den klassischen Begleitpflanzen von Heidekraut gehören oft Rhododendren und Azaleen. Diese Pflanzen brauchen den gleichen sauren Boden und die gleiche gleichmäßige Feuchtigkeit, auf der die Heide gedeiht. Mit den im Handel erhältlichen Rhododendron-Düngemitteln lassen sich Heidekraut und Erika sogar hervorragend düngen. Kamelie, Gardenie und Hibiskus sind weitere blühende Sträucher, die sich gut mit Heidekraut kombinieren lassen.

Heidekraut hat luftiges, zartes Laub, das im Laufe der Saison Rost-, Gold- oder andere Farbtöne annehmen kann. Wenn Sie eine durchgehende Laubfärbung wünschen, können Sie aus einer Reihe anderer hervorragender, säureliebender Pflanzen wählen:

Futterpflanzen machen Spaß, wenn man sie in die dekorative Landschaftsgestaltung einbezieht und den Garten beim Unkrautjäten abweiden lässt. Heidelbeeren sind klassische, säureliebende Pflanzen, die die gleichen Feuchtigkeits- und Lichtbedürfnisse haben wie Heidekraut. Vergessen Sie nicht, die Vögel zu füttern! Die Beeren von Eberesche, Stechpalme und Elsbeere sind für Vögel das, was Katzenminze für Katzen ist, und bieten auch anderen Wildtieren ein Zuhause und Nahrung.

Kleinere blühende Pflanzen ergänzen das Heidekraut und blühen zu unterschiedlichen Zeiten, wodurch sich die Blütezeit verlängert. Vorschläge könnten sein:

Jede hat schöne Blüten, aber auch interessantes Laub, oft mit saisonalen Farbwechseln. In Gefäßen können Sie Heidekraut mit Stiefmütterchen, Alpenveilchen oder sogar buntem Efeu akzentuieren.

Ein klassisches Bepflanzungsschema ist eine Mischung aus Heidekraut und Koniferen. Es gibt viele Nadelbäume, die sich gut mit Heidekraut vertragen – Tannen, Hemlocktannen, Fichten und Latschenkiefern sind gute Beispiele. Wenn Sie höhere Exemplare verwenden, pflanzen Sie das Heidekraut auf die sonnigste Seite, damit seine Blütenbildung nicht beeinträchtigt wird. Kleinere Nadelbäume können in einem Heidegarten wuchern und mit ihren stolzen Nadeln und tragenden Zapfen Akzente setzen.

Die säureliebenden Heidepflanzen sind perfekte Begleiter für eine Vielzahl von Pflanzen. Es ist einfach eine Frage des Geschmacks und der eigenen Vision, welche Sie bevorzugen. Riskieren Sie etwas und probieren Sie etwas Neues aus. Sie werden das Aussehen und die Leichtigkeit jeder dieser Pflanzen lieben und sie können Ihren Heidegarten in etwas ganz Anspruchsvolles und Ausgefallenes verwandeln.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button