Gardens

Pflanzen mit mehrjährigem Interesse: Ein Garten, der auch im Winter gut aussieht

Wilted Yellow Flowers Covered In Snow

Für Gärtner, die mit kaltem Winterwetter konfrontiert sind, kann das Ende der Vegetationsperiode dazu führen, dass sie den Anblick und die Geräusche ihrer belebten Grünfläche vermissen. Aus diesem Grund suchen manche Landschaftsgärtner nach Möglichkeiten der Zierbepflanzung, die auch im Winter für ein attraktives Erscheinungsbild sorgen. Tatsächlich gibt es mehr Möglichkeiten der winterlichen Begrünung, als man zunächst denken mag. Die Erkundung verschiedener winterlicher Stauden, Sträucher und Bäume ist der erste Schritt zu einem besseren Verständnis der mehrjährigen Gartenarbeit.

Pflanzen für die Winterbegrünung

Bei der Auswahl von Pflanzen für die Winterbegrünung müssen Sie einige Aspekte berücksichtigen. Pflanzen für die Winterbegrünung müssen zweifellos in der Lage sein, das Klima Ihres Wintergartens zu überstehen, aber sie müssen auch für das Wachstum unter anderen Bedingungen während des Jahres geeignet sein.

Während viele immergrüne Bäume den ganzen Winter über gedeihen und eine tolle Farbe und Struktur bieten, können einige in heißeren und feuchten Sommerregionen nur schwer überleben. Immergrüne Gehölze gehören zu den am häufigsten verwendeten Pflanzen für den Winter, aber Sie können auch Bäume mit einzigartigen Rindenstrukturen und/oder Zweigmustern einsetzen.

Zu den besten Sträuchern, die das ganze Jahr über interessant sind, gehören solche mit einzigartigem Laub und/oder bunten Zierbeeren. Diese Pflanzen erweisen sich oft als nützliche Nahrungs- und Unterschlupfquelle für Vögel und andere kleine, überwinternde Tiere im Garten. In Töpfen gepflanzte, winterharte Sträucher können auch zur Begrünung von Wegen und Einfahrten verwendet werden. Zu den beliebtesten Sträuchern, die das ganze Jahr über interessant sind, gehören Stechpalmen, Buchsbaum, Eiben und Lebensbäume (Arborvitae).

Zu den Pflanzen für den Winter gehören auch verschiedene Arten von Stauden. Besonders attraktiv sind winterharte Stauden wie Ziergräser und immergrüne Bodendecker. Viele Stauden blühen bereits im Winter, auch wenn dies je nach Anbaugebiet sehr unterschiedlich ist. Einige Zwiebelblumen, wie Krokus und Anemone, blühen häufig durch spätwinterliche Schneeverwehungen hindurch.

Andere mehrjährige Azaleen-, Kamelien- und Nieswurzsorten können auch schon vor dem offiziellen Frühlingsbeginn zu blühen beginnen.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button