Gardens

Pflanzenfressende Fische – Welche pflanzenfressenden Fische sollten Sie meiden?

Fish In An Aquarium

Pflanzen mit Aquarienfischen zu züchten ist lohnend, und es ist immer unterhaltsam, den Fischen dabei zuzusehen, wie sie friedlich zwischen den Blättern hin und her schwimmen. Wenn Sie jedoch nicht aufpassen, kann es passieren, dass Sie pflanzenfressende Fische haben, die mit dem schönen Blattwerk kurzen Prozess machen. Manche Fische knabbern vorsichtig an den Blättern, während andere schnell ganze Pflanzen entwurzeln oder verschlingen. Lesen Sie weiter, um Tipps zur Vermeidung von Fischen zu erhalten, die Pflanzen fressen.

Schlechte Fische für Aquarienpflanzen

Wenn Sie Pflanzen und Fische kombinieren möchten, sollten Sie sorgfältig recherchieren, welche Aquarienfische Sie meiden sollten. Die folgenden Fische, die Pflanzen fressen, sollten Sie meiden, wenn Sie sich auch an den Blättern erfreuen möchten:

  • Silberdollar (Metynnis argenteus) sind große, silbrige Fische, die in Südamerika heimisch sind. Sie sind eindeutig Pflanzenfresser mit riesigem Appetit. Sie verschlingen ganze Pflanzen in kürzester Zeit. Silberdollars sind ein beliebter Aquarienfisch, aber sie vertragen sich nicht gut mit Pflanzen.
  • Buenas-Aires-Salmler (Hyphessobrycon anisitsi) sind wunderschöne kleine Fische, aber im Gegensatz zu den meisten Salmlern sind sie schlechte Fische für Aquarienpflanzen. Buenas Aires-Salmler haben einen gewaltigen Appetit und fressen sich durch fast jede Art von Wasserpflanze.
  • Clownschmerlen (Chromobotia macracanthus), die in Indonesien heimisch sind, sind wunderschöne Aquarienfische, aber wenn sie wachsen, pflügen sie die Pflanzen um und fressen Löcher in die Blätter. Einige Pflanzen mit widerstandsfähigen Blättern, wie z. B. Javafarn, können jedoch überleben.
  • Zwergfadenfische ( Trichogaster lalius ) sind relativ gutmütige kleine Fische, die in der Regel gut zurechtkommen, wenn die Aquarienpflanzen ein ausgereiftes Wurzelsystem entwickelt haben. Allerdings können sie unreife Pflanzen ausreißen.
  • Buntbarsche ( Cichlidae spp.) sind eine große und vielfältige Spezies, aber sie sind im Allgemeinen schlechte Fische für Aquarienpflanzen. Im Allgemeinen sind Buntbarsche wildlebende Fische, die gerne Pflanzen ausreißen und fressen.

Pflanzenzucht mit Aquarienfischen

Achten Sie darauf, dass Ihr Aquarium nicht überbevölkert wird. Je mehr pflanzenfressende Fische Sie in Ihrem Aquarium haben, desto mehr Pflanzen werden sie fressen. Vielleicht können Sie pflanzenfressende Fische von Ihren Pflanzen ablenken. Füttern Sie sie zum Beispiel mit sorgfältig gewaschenem Salat oder kleinen Stücken geschälter Gurken. Entfernen Sie das Futter nach ein paar Minuten, wenn die Fische nicht daran interessiert sind.

Einige Wasserpflanzen wachsen schnell und erneuern sich so schnell, dass sie in einem Becken mit Fischen, die Pflanzen fressen, überleben können. Zu den schnellwachsenden Aquarienpflanzen gehören Cabomba, Wassermann, Egeria und Myriophyllum.

Andere Pflanzen, wie zum Beispiel der Javafarn, werden von den meisten Fischen nicht gestört. Anubias ist zwar eine langsam wachsende Pflanze, aber die Fische gehen im Allgemeinen an den zähen Blättern vorbei. Fische knabbern gern an Rotolea und Hygrophila, verschlingen aber in der Regel keine ganzen Pflanzen.

Experimentieren Sie. Mit der Zeit werden Sie herausfinden, welche Aquarienfische Sie bei Ihren Aquarienpflanzen meiden sollten.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button