Gardens

Pflege der Kugeldistel: Anbau von Kugeldistel-Pflanzen

Purple Globe Thistle Plants

Disteln sind einer der stacheligen Scherze des Lebens. Sie gedeihen fast überall und haben einen unangenehmen Stich, wenn sie die Haut berühren. Sie haben jedoch eine aufregende Form und kommen in tiefvioletten und blauen Farben daher, die eine unwiderstehliche Bereicherung für den Staudengarten darstellen. Erfahren Sie, wie man Kugeldisteln anbaut, damit sie Saison für Saison attraktiv sind.

Was ist die Kugeldistel?

Die Kugeldistel (Echinops ritro) gehört zur Familie der Asterngewächse. Die großen, stacheligen Blüten erscheinen im Frühsommer und halten sich bis zu 8 Wochen. Da es sich um mehrjährige Pflanzen handelt, sind sie langlebige Gartenbegleiter, die widerstandsfähig sind und nur wenig Pflege benötigen. Die Blüten der Kugeldistel sind mit einem Durchmesser von bis zu 5 cm (2 Zoll) auf 1 m (3 bis 4 Fuß) langen Stängeln besonders auffällig.

Echinops ist der botanische Name der Kugeldistel. Die Blüten mit ihren tiefdunkelblauen Blütenblättern, die von einem stacheligen Rahmen umgeben sind, sind atemberaubend. Die Blätter sind tief eingekerbt, auf der Oberseite dunkelgrün, auf der Unterseite leicht silbern und leicht behaart. Die Pflanzen sind in Asien und Europa heimisch, und der Name bedeutet auf Griechisch “Igel”, was sich auf die stacheligen Blüten bezieht.

Die Blüten der Kugeldistel eignen sich hervorragend als Trockenblumen und halten sich jahrelang als Teil eines immerwährenden Blumenschmucks. Die Kugeldistel Echinops umfasst über 120 Arten, von denen nur wenige in Kultur sind. Einige häufige Formen sind bannaticus , die superstachelige exaltatus , ritro mit ihren weißen Blattunterseiten und sphaerocephalus , die weiße bis graue Blüten hat. Die Pflanzen sind in den Zonen 3 bis 8 des United States Department of Agriculture winterhart.

Anbau der Kugeldistel

Die Anzucht der Kugeldistel aus gesammeltem Saatgut ist ungenau, aber gekauftes Kultursaatgut hat eine bessere Keimlingsrate. Die Pflanzen säen sich auch oft selbst aus. Der schnellste Weg zur Blüte ist der Anbau von Kugeldisteln aus der Teilung von Büscheln. Teilen Sie im Frühjahr den Grundtrieb von mindestens 3-jährigen Pflanzen ab. Sie können im Frühjahr auch 5- bis 7,5 cm lange Wurzelstecklinge nehmen, um neue Pflanzen zu ziehen.

Pflanzen Sie Basal- oder Wurzelstecklinge in gelockerten, mäßig sauren Boden, um beste Ergebnisse zu erzielen. Gießen Sie die jungen Pflanzen einen Monat lang zweimal pro Woche und reduzieren Sie dann allmählich die zusätzliche Bewässerung, wenn sie sich etabliert haben.

Wählen Sie einen gut durchlässigen, vollsonnigen Standort, um ein optimales Wachstum zu erzielen, obwohl die Pflanze auch Halbschatten verträgt.

Pflege der Kugeldistel

Diese Stauden gehören zu den pflegeleichtesten Pflanzen. Sobald sie sich etabliert haben, vertragen sie Trockenheit und haben kaum Probleme mit Schädlingen oder Krankheiten.

Gelegentlich werden die Köpfe zu schwer und müssen gestützt werden. Sie können das grundständige Laub zurückschneiden, um eine erneute Blüte zu fördern. Wenn Sie keine Probleme mit der Wiederaussaat haben wollen, entfernen Sie die Blütenköpfe, nachdem die Farbe verblasst ist.

Die Pflege der Kugeldistel ist minimal, und Sie werden sich daran erfreuen, dass die Bienen den Nektar der Blüte probieren.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button