Gardens

Pflege von Hebe-Pflanzen – Wann und wie man Hebe-Pflanzen anbaut

Puple Hebe Plants

Oft übersehen, aber ein wahres Schmuckstück im Garten ist die Hebe (Hebe spp.). Zu diesem interessanten immergrünen Strauch, der nach der griechischen Göttin der Jugend benannt wurde, gibt es zahlreiche Arten, so dass Sie sicher eine finden werden, die Ihren Bedürfnissen entspricht. Hebe-Sträucher sind außerdem äußerst vielseitig, gedeihen unter vielen Bedingungen und sind ebenso pflegeleicht.

Was sind Hebe-Sträucher?

Die meisten Hebe-Sträucher sind in Neuseeland heimisch. Ihre Größe reicht von kleinen Sträuchern, die bis zu 1 m hoch werden können, bis hin zu größeren baumartigen Sorten, die bis zu 2 m hoch werden. Außerdem gibt es sowohl groß- als auch kleinblättrige Arten. Obwohl sie von Natur aus immergrün sind, ist ihr Laub das ganze Jahr über interessant und kann zusätzlich weinrot, bronzefarben oder bunt gefärbt sein.

Die meisten Hebesorten blühen im Sommer und halten den ganzen Herbst über an. Einige Sorten blühen sogar im Winter. Die ährenförmigen Blüten gibt es in verschiedenen Farben – von Weiß, Rosa und Karminrot bis hin zu Blau und Violett.

Wie man Hebe-Pflanzen anbaut

Die Anzucht von Hebepflanzen ist einfach. Die Vielseitigkeit dieser Sträucher erlaubt es Ihnen, sie auf verschiedene Weise zu kultivieren. Verwenden Sie sie als Einfassung, pflanzen Sie sie in Rabatten, in Steingärten oder sogar in Kübeln.

Hebe-Sträucher sind am besten für Gebiete mit kühlen Sommern und milden Wintern geeignet. Sie passen sich an eine Vielzahl von Bodentypen an, gedeihen aber am besten in lockeren, gut durchlässigen Böden. Sie können sowohl in der Sonne als auch im Schatten kultiviert werden, wobei volle Sonne vorzuziehen ist, da Pflanzen, die im Schatten wachsen, schlaff werden können.

Junge Pflanzen sollten im Frühjahr umgetopft werden. Die Pflanzung der Hebe im Garten sollte in der gleichen Tiefe erfolgen wie das Gefäß, in dem sie wächst. Die Zugabe von organischem Material oder Kompost zum Boden während der Pflanzung fördert das gesunde Wachstum.

Pflege der Hebepflanze

Die Hebe-Pflanze benötigt nicht viel Pflege, sobald sie sich etabliert hat. Obwohl der Strauch nicht viel Dünger benötigt, können Sie einmal im Jahr im Spätwinter oder im zeitigen Frühjahr vor dem Neuaustrieb etwas davon ausbringen.

Das Entfernen der verblühten Blüten kann dazu beitragen, die weitere Blüte zu fördern. Sie können die Hebe-Pflanzen auch nach der Blüte etwa auf die Hälfte zurückschneiden, um ein buschigeres Wachstum zu fördern.

Diese Sträucher werden in der Regel sowohl durch Samen als auch durch Halbhartholzstecklinge im Sommer vermehrt.

In Gegenden mit härteren Wintern sollte man sie mit Strohmulch schützen.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button