Gardens

Pflege von Taglilien: Wie man Taglilien züchtet

Multiple Daylilies

Der Anbau von Taglilien (Hemerocallis) ist seit Jahrhunderten ein Vergnügen für Gärtner. Von den etwa 15 ursprünglichen Arten, die im Orient und in Mitteleuropa beheimatet sind, gibt es heute etwa 35.000 Hybriden, aus denen man wählen kann, und jedes Jahr kommen weitere hinzu. Ältere, traditionelle Pflanzen sterben im Winter ab, aber es gibt neue halb- und immergrüne Sorten.

Ihre wunderschönen Blüten halten zwar nur einen Tag lang, aber ein ausgewachsener Strauch kann im Laufe eines Monats oder länger 200 bis 400 Blüten hervorbringen. Ob als Einzelpflanze oder als Bodendecker für einen Hang – Taglilien sind eine willkommene Bereicherung für jeden Garten, aber eine besondere Freude für den Wochenendgärtner, der einfach keine Zeit für aufwändigere Bepflanzungen hat. Die Pflege von Taglilien ist so einfach und die Pflanzen sind so widerstandsfähig, dass einige von ihnen sogar bei Vernachlässigung zu gedeihen scheinen!

Taglilien pflanzen

Obwohl der frühe Frühling oder der frühe Herbst die beste Zeit für die Pflanzung von Taglilien sind, können Sie sie so lange erfolgreich pflanzen, wie Sie das Loch graben können. Die Pflege von Taglilien beginnt mit dem Einpflanzen. Wenn Ihr Boden sandig oder lehmig ist, sollten Sie ihn mit reichlich organischem Material anreichern. Bei der Erörterung des Anbaus von Taglilien sollte auch beachtet werden, dass sie leicht saure Böden bevorzugen, aber auch hier sind sie anpassungsfähig.

Wählen Sie einen Standort, an dem die Taglilien mindestens sechs Stunden Sonne erhalten. Morgensonne ist am besten, vor allem in wärmeren Gegenden, wo die pralle Nachmittagssonne die Blätter verbrennen kann. Auch hier kommen die winterharten Pflanzen mit weniger aus, blühen aber nicht so üppig.

Schneiden Sie das Laub auf 15 cm (6 Zoll) zurück. Graben Sie das Loch doppelt so breit und tief wie die Wurzelausbreitung. Setzen Sie die Pflanze so ein, dass sich die Krone (der Teil, an dem die Wurzeln auf den Stamm treffen) etwa 2,5 cm unter der Erde befindet. Füllen Sie das Loch mit der von Ihnen bearbeiteten Erde auf und gießen Sie gut. Halten Sie die Taglilien nach dem Einpflanzen einige Wochen lang gut bewässert, bis die Wurzeln angewachsen sind.

Taglilien sind sehr wüchsig und können alle drei bis vier Jahre geteilt werden. Da es so viele verschiedene Sorten gibt, eignen sie sich hervorragend zum Tauschen mit Nachbarn und Freunden.

Informationen zur Pflege von Taglilien

Wie züchtet man Taglilien? Es wäre einfach, sie in die Erde zu stecken und wegzugehen, aber es gibt ein paar Dinge, die Sie bei der Pflege von Taglilien tun können, um das Beste aus diesen robusten Pflanzen herauszuholen. Ein einfacher 10-10-10-Dünger im Frühjahr und während der Blütezeit ist alles, was Sie brauchen, obwohl Gärtner, die sich auf die Pflege von Taglilien spezialisiert haben, mehr empfehlen. Einmal etabliert, vertragen diese robusten Pflanzen auch Trockenheit. Gießen Sie nach Bedarf.

Wenn die Taglilien einmal angewachsen sind, gedeihen sie am besten, wenn Sie die Samenkapseln entfernen. Bleiben sie an der Pflanze, verzögert sich die Blüte im nächsten Jahr. Im zeitigen Frühjahr besteht die Pflege der Taglilien darin, die abgestorbenen Blätter vom Boden zu entfernen und Unkraut zu jäten. Eine Mulchdecke hält das Unkraut in Schach, ist aber für die Pflanze selbst nicht notwendig. Wenn die Taglilien ausgewachsen sind, sind ihre Blätter so dicht, dass sie das umliegende Unkraut verdunkeln.

Krankheiten sind bei den Tagliliensorten selten. Vorsicht ist jedoch geboten, wenn Blattläuse oder Thripse auftreten, und in der Regel beginnt das Problem zuerst bei anderen Gartenpflanzen. Mit einem Allzweckinsektizid, ob organisch oder chemisch, oder einem kräftigen Sprühstoß Wasser lässt sich das Problem in der Regel lösen.

Jetzt, da Sie wissen, wie man Taglilien anbaut und wie einfach die Pflege von Taglilien ist, ist es an der Zeit, die Nachbarn um Spenden zu bitten oder ein paar Exemplare in Ihrem örtlichen Gartencenter oder Katalog zu kaufen. Ich garantiere Ihnen, dass Sie froh darüber sein werden.

Hinweis: Alle Empfehlungen für den Einsatz von Chemikalien dienen nur zu Informationszwecken. Chemische Bekämpfungsmittel sollten nur als letztes Mittel eingesetzt werden, da biologische Methoden sicherer und umweltfreundlicher sind.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button