Gardens

Pflege von wildem Ingwer: Wie man wilde Ingwerpflanzen anbaut

Wild Ginger Plants

Wilder Ingwer ist eine mehrjährige Pflanze, die nicht mit dem kulinarischen Ingwer (Zingiber officinale) verwandt ist und in der ganzen Welt, vor allem aber in den schattigen Wäldern Asiens und Nordamerikas, vorkommt. Es gibt eine große Auswahl an Arten und Sorten, so dass die Frage “Kann man Ingwerpflanzen in der freien Natur anbauen?” mit einem klaren “Ja” beantwortet werden kann.

Ingwerpflanzen in der freien Natur im Hinterhofgarten

Wilde Ingwerpflanzen (Asarum- und Hexastylis-Arten) werden je nach Sorte 15-25 cm hoch und erreichen eine Wuchshöhe von 31-61 cm (12-24 cm). Wilde Ingwerpflanzen neigen dazu, mäßig langsam zu wachsen und sind nicht invasiv mit immergrünen, nieren- oder herzförmigen Blättern. Wild wachsender Ingwer ist vielseitig und leicht anzubauen und eignet sich hervorragend für einen Waldgarten, als schattiger Bodendecker oder für Massenpflanzungen.

Wilde Ingwerpflanzen haben interessante, wenn auch nicht besonders schöne Frühlingsblüten (April bis Mai), die an der Basis der Pflanze zwischen den Stängeln versteckt sind. Diese Blüten sind etwa 2,5 cm lang, haben die Form einer Urne und werden von Bodeninsekten wie Ameisen bestäubt.

Ist wilder Ingwer genießbar?

Obwohl er nicht mit dem kulinarischen Ingwer identisch ist, können die meisten wilden Ingwerpflanzen gegessen werden und haben, wie der Name schon sagt, ein ähnlich würziges, ingwerähnliches Aroma. Die fleischige Wurzel (Rhizom) und die Blätter der meisten wilden Ingwerpflanzen können in vielen asiatischen Gerichten verwendet werden.

Pflege von wildem Ingwer

Für die Pflege von wildem Ingwer ist Voll- bis Halbschatten erforderlich, da die Pflanze in voller Sonne verbrennt. Wilder Ingwer bevorzugt einen sauren, humusreichen, gut durchlässigen, aber feuchten Boden für üppige Pflanzen.

Wilde Ingwerpflanzen verbreiten sich über Rhizome und können im zeitigen Frühjahr leicht geteilt werden, indem man die oberirdisch wachsenden Rhizome durchschneidet. Wilder Ingwer kann auch durch Samen vermehrt werden, allerdings ist hier Geduld gefragt, da die wilde Ingwerpflanze zwei Jahre braucht, um zu keimen!

Pflanzen Sie wilden Ingwer unter Bäumen und vor höheren Pflanzen in schattigen Bereichen, um eine pflegeleichte, naturnahe Landschaft zu schaffen. Ein Problem, das in diesen allgemein feuchten Bereichen des Gartens auftreten kann, sind Schäden an den Pflanzen durch Schnecken oder Nacktschnecken, vor allem im zeitigen Frühjahr. Die Anzeichen für Schäden an wilden Ingwerpflanzen sind große, unregelmäßige Löcher im Laub und schleimige Schleimspuren. Um diesen auffälligen Schaden zu bekämpfen, entfernen Sie Mulch und Blattreste in der Nähe der Pflanzen und streuen Sie Kieselgur um die Pflanzen herum. Wenn Sie nicht zimperlich sind, suchen Sie einige Stunden nach Einbruch der Dunkelheit mit einer Taschenlampe nach Schnecken und entfernen Sie sie von Hand oder stellen Sie eine Falle aus flachen, mit Bier gefüllten Behältern auf, die in ein Loch im Boden gestellt werden, wobei der Rand mit dem Boden abschließt.

Sorten der Wilden Ingwerpflanze

Der im östlichen Nordamerika beheimatete kanadische wilde Ingwer ist ein Beispiel für eine wilde Ingwersorte, die historisch gesehen gegessen wurde. Die frühen Siedler verwendeten diesen Asarum canadense frisch oder getrocknet als Ersatz für kulinarischen Ingwer, obwohl sie ihn wahrscheinlich eher wegen seiner medizinischen Verwendung als in einem mit Ingwer gewürzten Hühnerbraten zu sich nahmen. Die Wurzeln dieser Pflanze wurden frisch, getrocknet oder kandiert als schleimlösendes Mittel gegessen und von den amerikanischen Ureinwohnern sogar als Tee zur Empfängnisverhütung verwendet. Bei diesem wilden Ingwer ist jedoch Vorsicht geboten, da er bei manchen Menschen Hautausschläge hervorrufen kann.

Genauso wie der kanadische wilde Ingwer Hautausschläge verursachen kann, wirkt der europäische Ingwer (Asarum europeaum) als Brechmittel, so dass sein Verzehr gänzlich vermieden werden sollte. Dieser aus Europa stammende Ingwer ist eine attraktive, immergrüne Art, die ebenso wie die kanadische Art in den USDA-Zonen 4 bis 7 oder 8 winterhart ist.

Der gefleckte wilde Ingwer (Asarum shuttleworthii) ist eine weniger winterharte Pflanze (Zonen 5 bis 8), die in Virginia und Georgia heimisch ist. Dieser wilde Ingwer und einige andere Arten gehören jetzt zur Gattung Hexastylis , zu der auch ‘Callaway’, ein langsamer, verfilzter Ingwer mit geflecktem Laub und ‘Eco Medallion’, eine kompakte, silberblättrige wilde Ingwerpflanze gehören. Zu dieser Gattung gehören auch die größeren Sorten ‘Eco Choice’ und ‘Eco Red Giant’.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button