Gardens

Poinsettienpflege nach Weihnachten: Was man nach den Feiertagen mit Weihnachtssternen macht

Multiple Potted Poinsettia Plants

Sie haben über die Feiertage einen Weihnachtsstern bekommen, aber was machen Sie jetzt, wo die Feiertage vorbei sind? In diesem Artikel finden Sie Tipps für die Pflege eines Weihnachtssterns nach den Feiertagen, so dass Sie hoffentlich das ganze Jahr über Freude an Ihrer Pflanze haben werden.

Pflege von Weihnachtssternen nach den Feiertagen

Wer liebt ihn nicht, den Weihnachtsstern mit seinen bunten Hochblättern, die die Pflanzen in den tristen Tagen des Spätherbstes und des Winters umhüllen, und das gerade rechtzeitig zu Weihnachten? Doch wenn die Feiertage vorbei sind, stellt sich für viele von uns die Frage, wie es weitergehen soll. Behalten wir die Pflanze oder werfen wir sie weg? Gibt es im nächsten Jahr nicht wieder einen Weihnachtsstern, wie die Chrysanthemen, die jeden Herbst in den Geschäften und Gärtnereien zu finden sind?

Nun, die gute Nachricht ist, dass die Pflege von Weihnachtssternen nach Weihnachten möglich ist, ABER beachten Sie, dass Ihre Weihnachtssterne nach den Feiertagen besondere Aufmerksamkeit erfordern.

Wie pflegt man einen Weihnachtsstern nach Weihnachten?

Die Pflege des Weihnachtssterns nach Weihnachten beginnt mit geeigneten Wachstumsbedingungen. Wenn Sie bisher darauf geachtet haben, Ihren Weihnachtsstern an einem schönen, warmen, sonnigen Fenster (ohne Zugluft) zu halten, haben Sie schon die Hälfte geschafft. Er sollte jeden Tag mindestens 6 Stunden helles, indirektes Sonnenlicht erhalten.

Für eine anhaltende Blüte Ihres Weihnachtssterns nach Weihnachten benötigt die Pflanze außerdem Tagestemperaturen zwischen 18 und 21 Grad Celsius und etwas kühlere Nachttemperaturen, die jedoch über 15 Grad Celsius liegen sollten, um Blattfall zu vermeiden.

Setzen Sie die normale Bewässerungsroutine bis zum Frühjahr (oder Anfang April) fort und lassen Sie sie dann allmählich austrocknen. Mitte April oder Mai oder wenn die Pflanze schlaff wird, schneiden Sie die Stängel bis auf 10 cm über der Erde zurück und topfen Sie sie in ein größeres Gefäß mit frischer, steriler Blumenerde um (eine erdlose Mischung ist auch gut). Hinweis: Sie können verblühte oder vertrocknete Pflanzenteile jederzeit entfernen.

Gießen Sie gründlich und stellen Sie die Pflanze dann wieder an ein sonniges Fenster. Kontrollieren Sie den Weihnachtsstern regelmäßig, um sicherzustellen, dass die Pflanze ausreichend Feuchtigkeit erhält. Gießen Sie erst wieder, wenn sich die Oberfläche der Erde trocken anfühlt.

Nach Beginn des neuen Wachstums sollten Sie Ihren Weihnachtsstern alle paar Wochen mit einem Allzweckdünger für Zimmerpflanzen in der empfohlenen Menge düngen.

Im Frühsommer, wenn die nächtlichen Temperaturen über 10 °C liegen, können Sie die Pflanze im Topf an einen leicht schattigen Ort ins Freie stellen. Lassen Sie die Pflanze allmählich mehr Licht bekommen, bis sie schließlich voll in der Sonne steht. Gießen und düngen Sie die Pflanze weiterhin wie gewohnt.

Schneiden Sie die Pflanze im Sommer nach Bedarf zurück (in der Regel Anfang bis Mitte Juli), indem Sie etwa 2,5 cm des Endwachstums von jedem Stängel abschneiden. Ein weiterer Rückschnitt erfolgt gegen Anfang September. Schneiden Sie 5-7,6 cm ab, um die Seitenverzweigung zu fördern, und lassen Sie an jedem Trieb 3 bis 4 Blätter stehen.

Zu diesem Zeitpunkt sollte es draußen kühl genug sein (12-15 Grad Celsius), um die Pflanze nach drinnen an ein sonniges Fenster zu bringen. Halten Sie auch hier die gleichen Innentemperaturen aufrecht wie zuvor (18 bis 21 Grad Celsius) und gießen und düngen Sie weiter.

Jetzt kommt der spaßige Teil… die Blütezeit für die Weihnachtszeit. Weihnachtssterne brauchen kurze Tageslängen, um zu blühen und diese farbenfrohen Hochblätter zu bilden, die wir so sehr lieben. Beginnen Sie damit, Ihren Weihnachtsstern von Anfang Oktober bis zum Erntedankfest – also 8 bis 10 Wochen lang – für etwa 12-14 Stunden in völliger Dunkelheit zu halten. Stellen Sie ihn einfach in einen Schrank oder decken Sie ihn jeden Abend mit einem großen Karton ab, und stellen Sie die Pflanze dann für den Rest des Tages wieder an ihr sonniges Fenster.

Bis Thanksgiving sollten Sie die Dunkelperiode ganz beenden können, indem Sie die Pflanze mindestens sechs Stunden täglich an einen sonnigen Platz stellen. Reduzieren Sie Wasser und Dünger. Zu Weihnachten ist Ihr blühender Weihnachtsstern dann hoffentlich das Herzstück der Weihnachtsdekoration und bereit, den Zyklus von neuem zu beginnen.

Es gibt zwar keine Garantie dafür, dass Ihr Weihnachtsstern auch bei bester Pflege wieder blüht, aber einen Versuch ist es allemal wert. Denken Sie aber daran, dass auch das Laub schön ist. So einfach ist die Pflege des Weihnachtssterns nach Weihnachten.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button