Gardens

Prairie Smoke Plant – Tipps für den Anbau von Prairie Smoke

Pink Prairie Smoke Plant

Die Prärie-Rauchblume (Geum triflorum) ist eine vielseitig verwendbare Pflanze. Sie eignet sich sowohl für den Garten als auch für die Prärie oder eine wiesenähnliche Umgebung. Man kann sie als Bodendecker verwenden, sie in einen Steingarten setzen oder in Beete und Rabatten mit anderen ähnlich wachsenden Pflanzen wie Sonnenhut, wilder Lein und Liatris (Flammenstern) einpflanzen. Früher wurde diese Pflanze sogar zu medizinischen Zwecken als Heilmittel für verschiedene Krankheiten verwendet.

Prärie-Rauchpflanze

Diese interessant aussehende Pflanze kommt in der Natur in den Prärien der Vereinigten Staaten vor. Das niedrig wachsende, farnartige, graugrüne Laub der Pflanze ist halbimmergrün und färbt sich im Spätherbst rot, orange oder violett und bleibt den ganzen Winter über erhalten.

Diese Wildblume gehört zu den frühesten blühenden Präriepflanzen im Frühjahr und blüht den ganzen Sommer über mit nickenden, rosafarbenen Blüten.

Auf die Blüte folgen bald die lang gefiederten Samenschoten, die wie Rauchschwaden aussehen und der Pflanze ihren Namen geben. Die Samenschoten sind außerdem mit Haaren bedeckt, was der Pflanze einen weiteren Namen einbrachte, nämlich “Bart des alten Mannes”.

Wie man Prairie Smoke anbaut

Der Anbau von Prairie Smoke ist einfach, denn er verträgt fast alle Bodenarten, auch Sand- und Lehmböden. Er bevorzugt jedoch einen gut durchlässigen, mit organischen Stoffen angereicherten Boden. Der Prärie-Rauch verträgt zwar auch Halbschatten, gedeiht aber viel besser in voller Sonne.

Sie wird normalerweise im Frühjahr gepflanzt, kann aber auch im Herbst gepflanzt werden. Pflanzen, die im Haus aus Samen gezogen werden, müssen vor der Aussaat im Spätwinter mindestens vier bis sechs Wochen stratifiziert werden (Kälteperiode). Die Setzlinge sind normalerweise im Frühjahr bereit, ins Freie gepflanzt zu werden. Natürlich können Sie die Samen auch im Herbst im Freien aussäen und der Natur den Rest überlassen.

Prairie Smoke Pflege

Prairie Smoke gilt als pflegeleichte Pflanze. In der Tat ist die Pflege von Prairie Smoke sehr einfach. Während sie während des Wachstums im Frühjahr ausreichend Feuchtigkeit erhalten sollte, vor allem wenn sie neu gepflanzt wird, bevorzugt der Prärie-Smoke für den Rest des Jahres trockenere Bedingungen, da er in seiner Heimat recht trockenheitstolerant ist.

Die Pflanze sät sich in der Regel selbst aus oder breitet sich unterirdisch aus. Sie können die Samen jedoch aufbewahren, um sie an anderer Stelle anzubauen, oder die Pflanzenbüschel im Frühjahr oder Herbst teilen. Lassen Sie die Samenköpfe an der Pflanze, bis sie trocken sind und eine goldene Farbe angenommen haben, bevor Sie sie für eine spätere Anpflanzung ernten. Sie können sie auch für Trockenblumenarrangements verwenden, indem Sie ganze Stängel abschneiden und sie kopfüber an einem warmen, trockenen Ort aufhängen.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button