Gardens

Probleme mit fruchtlosen Avocados – Gründe für einen Avocadobaum, der keine Früchte trägt

avocados

Obwohl Avocadobäume zur Blütezeit mehr als eine Million Blüten produzieren, fallen die meisten vom Baum, ohne Früchte zu tragen. Diese extreme Blüte ist die Art der Natur, Besuche von Bestäubern zu fördern. Trotz dieser übermäßigen Blüte gibt es mehrere Gründe für eine fruchtlose Avocado. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, warum ein Avocadobaum keine Früchte trägt, und um zusätzliche Informationen über eine Avocado, die keine Früchte trägt, zu erhalten.

Gründe für einen Avocadobaum ohne Früchte

Es gibt mehrere Gründe für eine fruchtlose Avocado. Zunächst einmal beginnen veredelte Bäume in der Regel nach drei bis vier Jahren Früchte zu tragen, während Avocado-Setzlinge (nicht veredelt) viel länger brauchen, um Früchte zu tragen (7-10 Jahre), wenn überhaupt. Ein Grund, warum eine Avocado keine Früchte trägt, ist also einfach der, dass es sich nicht um eine reife veredelte Sorte handelt.

Auch Avocados, die in den USDA-Zonen 9 bis 11 gepflanzt werden, können Früchte tragen, aber wenn Sie in einer kühleren Region wohnen, kann der Baum zwar überleben, aber keine Früchte tragen. Außerdem tragen Avocados oft in einem Jahr viele Früchte und im darauffolgenden Jahr weniger Früchte. Dies wird als zweijährige Fruchtbildung bezeichnet.

Die wahrscheinlichste Ursache für das Ausbleiben von Früchten an einem Avocadobaum ist sein Blühverhalten. Avocados haben ein einzigartiges Blühverhalten, das “protogyne Dichogamie” genannt wird. Dieser sperrige Begriff bedeutet nichts anderes, als dass der Baum in jeder Blüte sowohl funktionstüchtige männliche als auch weibliche Organe hat. Über einen Zeitraum von zwei Tagen öffnet sich die Blüte zuerst als weibliche und am nächsten Tag als männliche. Jede Öffnung der Blüte dauert etwa einen halben Tag. Um die Sache noch komplizierter zu machen, wird die Blüte der Avocado in zwei Gruppen unterteilt: Blüten des Typs “A” und “B”. Die Blüten des Typs A öffnen sich morgens als weibliche und dann als männliche Blüten, während die Blüten des Typs B sich als männliche und dann als weibliche Blüten öffnen.

Die Temperatur spielt eine Rolle dabei, wie gut das synchronisierte Blühmuster erreicht wird. Die optimale Temperatur für die Blüte liegt zwischen 20 und 25 Grad Celsius (68 bis 77 Grad F.). Höhere oder niedrigere Temperaturen können die Bestäubungsleistung des Baums beeinträchtigen.

Wie man eine Avocado zum Fruchtansatz bringt

Um die Bestäubung zu fördern, pflanzen Sie mehr als einen Baum. Pflanzen Sie eher veredelte Setzlinge als selbst gezogene Samen.

Düngen Sie die Avocadobäume im Spätwinter bis zum Frühjahrsbeginn und im Frühsommer mit einem stickstoffreichen Dünger. Von April bis Juni (nördliche Hemisphäre) sollten Sie die Bäume nicht mit einem stickstoffreichen Dünger füttern, da dieser nur das Blattwachstum und nicht die Fruchtbildung fördert.

Avocadobäume brauchen und mögen keinen starken Rückschnitt. Wenn Sie abgestorbene, abgebrochene oder kranke Äste herausschneiden müssen, sollten Sie es vermeiden, Äste mit Knospen oder Blüten abzuschneiden oder zu beschädigen.

Sorgen Sie für eine gleichmäßige Bewässerung des Baumes; gießen Sie tief, um die Wurzeln zu durchfeuchten, und lassen Sie die Bodenoberfläche abtrocknen, bevor Sie erneut gießen. Je nach Temperatur kann dies eine tägliche oder wöchentliche Bewässerung bedeuten.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button