Gardens

Rodgersia-Kultivierung: Erfahren Sie mehr über die Pflege von Fingerleaf Rodgersia

Fingerleaf Rodgersia Plant

Fingerleaf Rodgersia-Pflanzen sind ein perfekter Akzent für den Wasser- oder Sumpfgarten. Die großen, tief gelappten Blätter breiten sich aus und ähneln dem Laub der Rosskastanie. Das ursprüngliche Verbreitungsgebiet der Rodgersia reicht von China bis Tibet. Die Pflanze bevorzugt einen halbwegs sonnigen Standort mit feuchten und leicht sauren Böden. Der Anbau von Rodgersia hat in China Tradition, wo sie als natürliches Heilmittel verwendet wird. Diese schöne Blattpflanze ist perfekt für einen asiatischen Garten.

Fingerleaf Rodgersia-Pflanzen

Rodgersia-Pflanzen eignen sich am besten für gemäßigte Zonen, sind aber bekanntermaßen bis zur USDA-Härtezone 3 winterhart. Das Laub macht den größten Teil des Reizes dieser Pflanze aus. Die Blüten sind minimal und ähneln den Ähren einer Astilbe.

Das eigentliche Verkaufsargument sind die handförmigen Blätter, die bis zu 30 cm breit werden können. Die tief geäderten Blätter haben fünf spitze Spitzen, die von Schnecken und Nacktschnecken gerne gefressen werden. Sie entfalten sich an dicken haarigen Stängeln mit leichter Sprenkelung. Die Pflege von Fingerleaf Rodgersia sollte auch Schneckenbekämpfung beinhalten, um das spektakuläre Laub zu erhalten. Die Pflanze kann sich 0,9 bis 1,8 m ausbreiten und wächst kräftig aus Rhizomen.

Rodgersia-Kultivierung

Die großartige Form des Blattwerks ist nur einer der Gründe, warum diese Pflanze ein Muss ist. Die Chinesen verwendeten sie unter anderem zur Behandlung von Arthritis und Magenbeschwerden. Sie hat auch antibakterielle und antivirale Eigenschaften.

Die Rodgersia stirbt im Winter ab, erneuert sich aber im Frühjahr. Die winzigen weißen bis rosa Blüten erscheinen im späten Frühjahr bis in den Hochsommer hinein. Wählen Sie für den Anbau der Fingerblatt-Rodgersia einen feuchten, kompostreichen Boden im Halbschatten bis in die Sonne. Perfekte Standorte sind die Umgebung eines Wasserspiels oder ein Waldgarten mit Regenwald. Lassen Sie der Pflanze viel Platz, damit sie wachsen und sich ausbreiten kann.

Pflege von Fingerleaf Rodgersia

Ein geeigneter Standort sorgt dafür, dass die Pflege der Rodgersia-Pflanze minimal ist. Gießen Sie die Pflanze, wenn Sie sie zum ersten Mal einsetzen, bis sie sich fest etabliert hat. Danach sollten Sie der Pflanze bei heißen Temperaturen oder Trockenheit zusätzliche Feuchtigkeit zuführen.

Schneiden Sie abgestorbene Blätter und Stängel nach Bedarf ab und entfernen Sie die Blütenähren, wenn sie verblüht sind. Rodgersia stirbt im Winter ab. Entfernen Sie daher die verbrauchten Blätter, um im zeitigen Frühjahr Platz für neue zu schaffen. Sie können auch die Blüten stehen lassen, damit sie im Herbst rötliche Samenköpfe bilden und interessant aussehen.

Vermehrung von Fingerleaf Rodgersia-Pflanzen

Züchten Sie mehr Rodgersia aus Samen oder durch Teilung. Die Samen brauchen mehrere Jahre, um die großen, auffälligen Blätter zu bilden. Alle drei Jahre sollten Sie Ihre ausgewachsene Pflanze teilen, um ein besseres Wachstum zu erreichen. Graben Sie die Pflanze im späten Winter oder im frühen Frühjahr aus, wenn sie ruht.

Verwenden Sie eine saubere Bodensäge oder eine scharfe Gartenschere und teilen Sie die Pflanze in zwei Teile. Jedes Stück sollte reichlich Wurzeln haben. Pflanzen Sie die Teile in feuchte, aber nicht zu nasse Erde ein. Achten Sie auf gute Rodgersia-Pflanzenpflege und gießen Sie häufig, während sich die Stücke etablieren. Jetzt haben Sie zwei Teile einer Pflanze, die mit ihrem Laub auffällt und fast einjährig blüht.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button