Gardens

Rote Buckeye-Bäume: Tipps zur Pflege von roten Zwergbuchen

red buckeye

Zwerg-Rotbuchenbäume sind eigentlich eher Sträucher, aber egal wie man sie beschreibt, es handelt sich um eine schöne, kompakte Form des Rotbuchenbaums, die dieselben interessanten Blätter und aufrechten Frühlingsblüten hervorbringt. Die Pflanzung und Pflege dieser Sträucher ist nicht schwierig und kann Ihren Garten bereichern.

Humilis-Buchsbaum Info

Aesculus pavia ‘Humilis’ ist eine Zwergform des roten Kastanienbaums. Die Rote Heckenkirsche ist ein echter Baum, aber ein kleiner Baum, der in Kultur etwa 5-6 m hoch wird, in der Natur etwas höher. Dieser Baum ist vor allem wegen seiner auffälligen Ähren mit tiefroten Blüten im Frühjahr begehrt. Sie bringen nicht nur Farbe in den Garten, sondern ziehen auch Kolibris an.

Die Sorte ‘Humilis’ ist eine Zwergvariante dieses Baums und wird eher als Strauch denn als Baum betrachtet. Sie wächst niedrig statt aufrecht und entwickelt eine runde, strauchartige Form. Sie ist eine gute Wahl für Ihren Garten, wenn Sie die Rote Heckenkirsche mögen, aber einen Strauch oder einen kleineren Baum haben möchten. Die Pflege der Zwerg-Rotwurzel ist ebenfalls minimal, so dass sie eine gute Wahl für einen pflegeleichten Strauch ist.

Wie man eine Zwerg-Rotwurzel anbaut

Die Zwergversion der Roten Heckenkirsche ist in den USDA-Zonen 5 bis 9 winterhart. Sie kann also in vielen Gebieten mit gemäßigtem Klima wachsen und verträgt auch ziemlich kalte Wintertemperaturen. Wenn Sie die Zwerg-Rotbuche in Ihrem Garten pflegen wollen, müssen Sie zunächst den richtigen Standort für sie finden.

Volle Sonne bis Halbschatten ist ideal, der Boden sollte mäßig durchlässig und feucht sein. Dieser Strauch verträgt keine Trockenheit, es sei denn, Sie können ihn regelmäßig gießen. Wenn Sie Ihre neue Zwerg-Rotbuche pflanzen, sollten Sie sie regelmäßig gießen, bis sie sich gut etabliert hat. Er braucht eine angemessene Menge an Feuchtigkeit, um zu gedeihen. Wenn Sie ihn an einen vollsonnigen Standort pflanzen, sollten Sie ihn mulchen, um die Feuchtigkeit im Boden zu halten.

Ein Rückschnitt ist nicht unbedingt erforderlich, aber Sie können die Zweige im Spätwinter zurückschneiden, um die gewünschte Form zu erreichen. Schädlinge und Krankheiten sind bei der Zwerg-Rotbuche in der Regel kein Thema, aber die Samen dieses Baumes sind giftig und sollten nicht gegessen werden. Dies ist besonders wichtig für diejenigen, die kleine Kinder oder Haustiere haben, die herumlaufen.

Die Pflege der Zwerg-Rotwurzel ist wirklich einfach und sehr pflegeleicht. Die Zwerg-Rotwurz ist eine gute Wahl für Ihren Garten, wenn Sie einen Strauch oder kleinen Baum suchen, der optisch interessant ist und atemberaubende rote Blüten hat.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button