Gardens

Rückschnitt von Mums – Beschneiden Sie Mums

Pruning Chrysanthemums

Chrysanthemen sind eine besonders beliebte Pflanze für den Herbstgarten. Während die Blütezeit vieler anderer Pflanzen zu diesem Zeitpunkt bereits beendet ist, können Gartenzwiebeln dem Gärtner noch wochenlang bis zum Eintreffen des Frostes eine prächtige Blütenpracht bieten. Winterharte Chrysanthemen sind auch für Bestäuber in der späten Jahreszeit sehr attraktiv, da sie eine wichtige Nektarquelle darstellen. Wenn Sie mehr über die Pflege und den Rückschnitt von Chrysanthemen erfahren, können Sie sicherstellen, dass auch unerfahrene Gärtner sich jeden Herbst an einer zuverlässigen, leuchtenden Farbenpracht erfreuen können.

Beschneiden Sie Mums?

Die Frage, ob man Chrysanthemen beschneiden sollte, ist nach wie vor eine der am häufigsten gestellten Fragen unter Anfängern in der Chrysanthemenzucht. Die Antwort auf die Frage, ob man Chrysanthemen zurückschneiden sollte oder nicht, hängt stark von der Pflanzung ab. Jeden Herbst werden in Gartencentern und Gärtnereien Topfchrysanthemen angeboten. Diese blühenden Pflanzen wurden bereits zurückgeschnitten, um die gewünschte Größe und Form während der Blütezeit zu erreichen. Diese Pflanzen können als Kübelpflanzen verwendet oder direkt ins Gartenbeet gepflanzt werden, ohne dass der Gärtner zusätzliche Pflege leisten muss.

Wo sie winterhart sind, verhalten sich diese Mum-Pflanzen wie Stauden. Bei ihrer Rückkehr im Frühjahr werden Sie vielleicht feststellen, dass die Pflanzen groß und langbeinig geworden sind und/oder zur falschen Zeit blühen. In diesem Fall ist es wichtig, dass Sie lernen, wie Sie Mums richtig zurückschneiden. Das Zurückschneiden von Chrysanthemen trägt dazu bei, dass die Pflanzen buschiger, kompakter und noch blühfreudiger werden.

Chrysanthemen sind Kurztagspflanzen. Das bedeutet, dass die Produktion von Blüten mit dem Einsetzen kürzerer Tage ausgelöst wird. Lange Sommertage sind für Chrysanthemen die ideale Zeit, um neues vegetatives Wachstum zu erzeugen. Dies wird durch eine besondere Art des Rückschnitts erreicht, das so genannte “Pinzieren”. Die meisten Gärtner raten, dass man Zwergmumien 2-3 Mal pro Wachstumsperiode pinzieren sollte. Dazu wird die Spitze der Pflanze vorsichtig mit einer Gartenschere oder einer Gartenschere entfernt. Viele Gärtner beginnen mit dem Pinzieren im Frühjahr, einige Wochen nach dem Wiedereinsetzen des Wachstums. Um die weitere Bildung von Seitentrieben zu fördern, ist ein zweiter Rückschnitt am besten um den längsten Tag des Jahres herum möglich. Manche Gärtner können die Pflanzen auch ein drittes Mal pinzieren. Dabei ist jedoch zu beachten, dass sich dadurch auch die Blütezeit um mehrere Wochen verzögern kann.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button