Gardens

Russischer Salbei Pflege: Tipps für den Anbau von Russischem Salbei

Purple Russian Sage Plants

Der Russische Salbei (Perovskia atriplicifolia) wird für sein silbrig-graues, duftendes Laub ebenso bewundert wie für seine lavendelfarbenen Blüten und ist ein Blickfang im Garten. Die üppigen, stacheligen Blütenbüschel blühen vom späten Frühjahr bis zum Herbst und verdecken die Blätter fast vollständig. Verwenden Sie den Russischen Salbei als Bodendecker für offene Flächen oder als Solitärpflanze. Der Anbau und die Pflege des Russischen Salbeis sind einfach zu erlernen. Er bevorzugt sehr trockene Bedingungen, was ihn zu einer idealen Pflanze für die Gestaltung von Trockengebieten macht.

Wie man russischen Salbei anbaut

Russischer Salbei ist in den USDA-Winterhärtezonen 5 bis 10 winterhart. Wählen Sie einen Standort mit sehr gut durchlässigem Boden von mittlerer Fruchtbarkeit in voller Sonne. Der Anbau von Russischem Salbei an halbschattigen Standorten kann dazu führen, dass sich die Pflanzen ausbreiten.

Setzen Sie neue Pflanzen im zeitigen Frühjahr in einem Abstand von 0,5 bis 1 m aus. Gießen Sie die Pflanzen während Trockenperioden gelegentlich, bis sie sich etabliert haben und wachsen. Wenn Sie die Pflanzen mit Mulch bedecken möchten, ist Kies besser geeignet als organischer Mulch, da er die Feuchtigkeit besser verdunsten lässt.

Pflege von Russischem Salbei

Die Bewässerungspflege für russischen Salbei ist minimal. Russischer Salbei gedeiht auch in trockenen Böden und muss nur selten gegossen werden, sobald er sich etabliert hat.

Streuen Sie jedes zweite Jahr im Spätherbst eine Handvoll Allzweckdünger oder eine Schaufel Kompost um jede Pflanze.

Nördlich der USDA-Zone 6 sollten Sie eine 5 cm dicke Schicht aus Tannennadeln überwintern und diese im Frühjahr entfernen, wenn das neue Wachstum einsetzt.

Wenn Sie die Stängel und Samenhülsen bis zum Frühjahr im Garten belassen, können Sie die Stängel bis auf einen halben Meter über dem Boden zurückschneiden, wenn Sie ein ordentlicheres Aussehen bevorzugen.

Die Frühjahrs- und Sommerpflege des Russischen Salbeis besteht hauptsächlich im Rückschnitt. Wenn der Salbei im Frühjahr neu austreibt, schneiden Sie die alten Stängel bis knapp über den untersten Blattansatz zurück. Beginnt die Pflanze im späten Frühjahr oder Sommer, sich auszubreiten oder zu wuchern, schneiden Sie das obere Drittel der Stängel ab, um ein aufrechtes Wachstum zu fördern. Entfernen Sie die obere Hälfte der Stängel, wenn die Pflanze im Sommer nicht mehr blüht. Dies fördert den Neuaustrieb und einen neuen Blütenflor.

Vermehren Sie russischen Salbei, indem Sie die Büschel im Frühjahr teilen oder Stecklinge nehmen. Die Teilung der Büschel alle vier bis sechs Jahre bringt die Pflanzen wieder in Schwung und hilft, ihre Ausbreitung zu kontrollieren.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button